Reporting Center Login
×

Branchenlösungen

Online Marketing Lösungen: Tourismusbranche

Aufgrund der Möglichkeit online Preise und Leistungen der verschiedenen Reiseanbieter schnell und einfach zu vergleichen, nimmt die Zahl der Online-Reisebuchungen immer weiter zu und löst damit die klassische Buchung im Reisebüro ab.

Branchenanalyse hinsichtlich der Relevanz von Online Marketing für die Tourismusbranche

Darum sollten Sie diese Analyse lesen!

Diese Branchenlösung hilft Ihnen, speziell in der wettbewerbsintensiven und im Online Marketing bereits sehr aktiven Tourismusbranche erfolgreich Online-Marketing betreiben zu können! Dank unseren Kunden, kennen wir die Branche genau und sind über Veränderungen und Trends stets informiert. Marktteilnehmer, Besonderheiten des Marktes, Budgets der Wettbewerber, wichtige Keywords. Das alles und noch mehr Online Marketing Wissen rund um die Tourismus Branche geben wir gerne an Sie weiter. So erkennen Sie Potenziale, Bench Marks und Argumente, warum und wie Sie Online-Marketing in der Reisebranche betreiben sollten.

Darum ist Online-Marketing gerade für die Tourismusbranche wichtig!

Der Reise-Markt ist geprägt von folgenden Faktoren:

  • Kunden, die sich für Reisen interessieren, sind ONLINE!
  • 49% der Nutzer informieren sich online zum Thema Reisen, 30% buchen auch dort (Quelle: GfK Travelscope)
  • Fast 30% der User suchen mehr als 12 mal pro Jahr nach Reisen im Internet und ca. 20% besuchen dabei mehr als 10 Seiten (Quelle: Google)
  • Ca. 77% der Reisenden, wählen den richtigen Reiseanbieter mit Hilfe von Suchmaschinen (Quelle: Google)

Aufgrund der Möglichkeit online Preise und Leistungen der verschiedenen Reiseanbieter schnell und einfach zu vergleichen, nimmt die Zahl der Online-Reisebuchungen immer weiter zu und löst damit die klassische Buchung im Reisebüro ab.

Studien aus der Tourismus-Branche

Die meisten User geben bei der Online-Buchung einer Reise zwischen 1.000 und 1.500€ aus.

Eine benutzerfreundliche und zielgruppengerechte Onlinepräsenz, die sich vom Wettbewerb abhebt, ist ein entscheidender Faktor für Unternehmen der Tourismusbranche.
Vor allem Reisevergleichsseiten und bekannte Online-Reisebüros sind im Online Marketing bereits sehr stark. Die klassischen Reiseveranstalter hingegen können sich zum Teil nur weniger gut platzieren.

Die Online-Werbespendings der Reiseportale sind 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 71,7% gestiegen:


Insgesamt gab es seit 2011 eine deutliche Umverteilung zwischen dem Online und Offline-Marketingbudget zugunsten des Online Marketings. Während dem Offline Marketing in 2011 noch 64% des gesamten Marketingbudgets in der Touristik einnahm, ist es inzwischen auf 47% geschrumpft. Gründe für den steigenden Einsatz des Online Marketings sind die Zunahme an Online Buchungen, sowie der höhere Konkurrenzkampf der Reiseunternehmen auf themenrelevanten Preisvergleichsplattformen, die viele User nutzen.


Die meisten User die online Flug Pauschalreisen buchen sind zwischen 41 und 50 Jahren alt. Die Anzahl der Personen, die ihre Reisen über das Internet buchen ist seit 2007 stetig angestiegen. Die Tendenz ist weiterhin steigend.

SEO und Social Media als Online Marketing Werkzeuge

Vor allem die Bereiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media sollten noch stärker ausgebaut werden. Zwar setzen die großen Unternehmen teilweise bereits SEO-Maßnahmen um, die meisten Webseiten haben hier jedoch noch erhebliches Potenzial.
Bei der Reiseplanung spielt besonders die Suchmaschine eine zentrale Rolle. Angefangen bei der Wahl des passenden Reiseziels über Preis- und Produktvergleich bis hin zu der Entscheidung für das Produkt und den richtigen Anbieter und letztlich ist auch bei der Buchung die Suchmaschine ein wichtiges Informationsmedium für die Konsumenten.

Gerade weil in der Reisebranche viel verglichen wird und Vertrauen in das Reiseunternehmen für die User von höchster Relevanz ist, sollten Unternehmen der Tourismusbranche eine stimmige Social Media Strategie entwickeln.
Bewertungsportale und generell User generated Content, werden für die User eine immer wichtigere Entscheidungshilfe. Hotel- und Reisebewertungsseiten haben immer größeren Einfluss im Buchungsprozess. Das ermöglicht Unternehmen aus der Touristikbranche neue und vielfältige Möglichkeiten für die Kundenansprache.
Besonders bei der Auswahl der Hotels sind die Empfehlungen von anderen Usern mit über 70 Prozent besonders wichtig. (Quelle: Google Deutschland).

Die Erwartungen der Budgetverteilungen für Online Marketing sind im Vergleich zu 2011 in 2013 bisher leicht rückläufig. Allerdings werden insbesondere die Segmente Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung mit einer Verteilung von ca. 40% des gesamten Onlinemarketingbudgets weiterhin den höchsten Stellenwert haben. Google ist nach wie vor die erste Adresse bei der Suche für Reiseanbieter & themenrelevanten Preisvergleichsportalen. Daher ist es in der Touristikbranche unerlässlich den Bereich des Suchmaschinenmarketings konstant auszubauen.

Integrierte Online Marketing-Strategien

Gerade weil der Wettbewerb in der Reisebranche sehr hoch ist, ist der Einsatz einer integrierten Online Marketing-Strategie sehr wichtig. Es genügt nicht jeden Werbekanal für sich zu sehen und auszuwerten. Der Online-Informationsprozess der User nimmt im Reisebereich oft mehrere Tage in Anspruch. Von der ersten Suchanfrage oder dem Besuch einer relevanten Website bis zur Buchung vergehen meist viele Klicks. Im Allgemeinen (37%) dauert ein Reise-Recherche-Prozess mehr als 4 Wochen (Quelle: Google Marktforschung).

Aus diesem Grund ist es wichtig die Online Marketing Kanäle übergreifend zu tracken, auszuwerten und zu optimieren. So ist es möglich Synergien zwischen Kanälen zu erkennen und auch das Budget bestmöglich zu verteilen. 

Saisonalitäten in der Reisebranche berücksichtigen

Wichtig für die Reisebranche ist vor allem die Last Minute Zeit. Von Mai bis August steigen die Suchanfragen und die Klicks auf ein sehr hohes Niveau. Da gilt es für die Unternehmen die laufenden Online Marketing Kampagnen entsprechend zu justieren. Planen Sie in dieser Zeit mehr Budget ein und gestalten Sie passende Landing Pages!

Wachstumsmärkte mit hoher Nachfrage ausbauen

Eine neue Möglichkeit in der Tourismusbranche stellt die Kreuzfahrt dar: Die Anfrage nach Kreuzfahrten steigt immer stärker. Mehr als 14 Prozent der Deutschen träumen von einer Kreuzfahrt, aber nur 1,4 Prozent haben bislang eine gemacht.
Aktuell übersteigt die Nachfrage noch das Angebot. Das ECC sagt für 2010 ein Passagieraufkommen von über 4 Millionen Passagieren voraus.
Und hierbei sind hohe Margen garantiert. Die Gewinne pro Reise sind 5- bis 10-mal höher als bei Verkauf einer Pauschalreise ans Mittelmeer. (Quelle: Finest Brokers)

Wettbewerbssituation in der Tourismusbranche hinsichtlich SEO und SEA

SEA Zahlen der Top Player der Branche in Q1 2011 (Quelle Google):

  • Durchschnittlicher CPC (Cost per Click): 0,35€ 
  • Durchschnittliche CTR (Konversionsrate): 2,6%
  • Tagesbudgets der Top 10 SEA Player: 40.000 - 55.000 Euro

Zu den Top-Playern auf dem deutschen SEA-Markt gehören vor allem die großen Online-Reisebüros wie Opodo.de, ab-in-denurlaub.de oder expedia.de. Doch auch die bekannten Bewertungs- und Vergleichsportale wie fluege.de  oder travel24.com zählen zu den Top 10. Lufthansa.com hat es als einzige Fluggesellschaft unter die zehn besten Werbetreibenden geschafft.

Grafik: Opodo, ab-in-den-urlaub.de und fluege.de sind die Top 3 Domains im Suchmaschinenmarketing bei Google.

Im SEO findet man ein ähnliches Verhältnis vor. Die Top 10 teilen sich die Online-Reisebüros mit den Vergleichsportalen. Lediglich Wikipedia hat sich hier auf Platz 3 eingeschlichen.

Grafik: Flug.de, Expedia.de und Wikipedia werden bei Google im organischen Index am besten gerankt.

SEA

Eines der beliebtesten Keywords in der Tourismusbranche ist „flug“. Dieser Begriff hat einen Wettbewerbswert von 0.99 und ist dementsprechend sehr stark umkämpft. Es hat einen durchschnittlichen CPC von $1.41 und ein monatliches Suchvolumen von 49.500.

SEA Kennzahlen für das Keyword Flug

Ein weiteres sehr beliebtes Keyword in dieser Branche ist "urlaub". Dieses ist mit einem durchschnittlichen CPC von $1.78 noch teurer als "flug". Der Wettbewerbskoeffizient liegt hier ebenfalls bei 0.99. Mit einem monatlichen Suchvolumen von 246.000 ist dieses Keyword fast fünfmal so beliebt, wie der "flug".

SEA Kennzahlen für das Keyword Urlaub

Opodo.de ist der Top Player unter den SEA Werbetreibenden im Bereich Tourismus. Seit 2009 hat sich der Suchmaschinen-Traffic dieser Domain tendenziell gesteigert. Als Grund dafür kann man die starke Zunahme an Online-Buchungen vermuten. Im direkten Vergleich ist zu sehen, dass der AdWords Traffic (blaue Linie) deutlich geringer ist, als der Verlauf des organischen Traffics (orangene Linie).

Suchmaschinen Traffic-Entwicklung von Opodo
Vergleich des SEA und SEO Traffics von Opodo

Anhand der Anzahl der eingebuchten Keywords sowie der Übereinstimmung von Keywords mit Konkurrenten, kann man erkennen, welches die direkten Wettbewerber für opodo.de sind. In diesem Fall wären es fluege.de und flug24.de.

SEA Wettbewerber von Opodo

Die folgende Tabelle stellt die Ad-Keywords von opodo.de sortiert nach Trafficgenerierung dar. Allein 23.12% des Traffics werden über den Brand generiert.

Top SEA Keywords von Opodo
Top 3 der SEA Werbetreibende im Bereich Tourismus

In diesem Diagramm wurden die Top 3 der SEA Werbetreibende im Bereich Tourismus miteinander verglichen. Das Kreisdiagramm stellt dar, wieviele Keywords die drei Wettbewerber vergleichsweise eingebucht haben. Die Schnittstellen der Kreise stellen gemeinsame Keywords dar. So hat ab-in-den-urlaub.de die höchste Anzahl an Ad-Keywords, wogegen opodo.de und fluege.de ungefähr gleich auf sind. Ungefähr die Hälfte der Keywords von opodo.de haben auch die beiden Wettbewerber in ihren

Konten hinterlegt. Zwischen fluege.de und ab-in-den-urlaub.de gibt es dagegen keine großen Gemeinsamkeiten auf Keywordebene.

Dass allerdings nicht immer die Anzahl der Keywords ein Garant für hohen Traffic einer Website ist zeigt folgendes Diagramm. Obwohl die Keywordanzahl zwischen opodo.de und fluege.de keine einschlägigen Differenzen aufweist, hat fluege.de jedoch einen deutlich höhren Ads-Traffic. Den meisten Traffic im Juli 2013 konnte ab-in-den-urlaub.de vorweisen.

SEA Trafficvergleich der Top Tourimus-Marktteilnehmer

Beliebte SEO Keywords:

  • hotels
  • ferienwohnung
  • flug
  • flug von
  • reisen
  • urlaub
  • ferienhaus
  • flüge
  • fluege
  • ferienhaeuser

Beliebte SEA Keywords:

  • hotels    
  • urlaub    
  • flug    
  • autovermietung    
  • urlaubsreisen    
  • preiswerter mietwagen    
  • mietwagen angebot    
  • pauschalreise    
  • flug florenz    
  • billigflug lissabon   

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Anfrage.
Wir beraten Sie gerne persönlich und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.

Kostenlosen Audit anfordern