Online Marketing Lösungen: Unterhaltungselektronik

Die Entwicklungen in der Unterhaltungselektronik schreiten schnell voran. Gleichzeitig wird der Wettbewerbsdruck immer stärker, die Produkte erschwinglicher und somit für mehr Zielgruppen zugänglich.

Online Marketing im Bereich Unterhaltungselektronik

Die Analyse für den Bereich Unterhaltungselektronik hilft Ihnen in dieser Branche erfolgreich Online-Marketing betreiben zu können! Wir sind stets über aktuelle Trends und Veränderungen des Marktes informiert. Wir geben das Wissen über die Marktteilnehmer, die Besonderheiten des Marktes, die Budgets der Wettbewerber oder die wichtigsten Keywords gerne an Sie weiter. So lernen Sie Potenziale, Bench Marks und Argumente kennen, warum und wie Sie Online-Marketing betreiben sollten.

Darum ist Online-Marketing gerade für die Unterhaltungselektronik wichtig!
Der Markt für Unterhaltungselektronik ist geprägt von folgenden Faktoren:

  • Besondere Internetaffinität der Kunden
  • Kunden, die sich für Produkte der Unterhaltungselektronik interessieren, sind ONLINE!
  • Beispielsweise informieren sich 66% der PC-Käufer vor dem Kauf online. (Quelle: TNS-Google pan-European survey, 2008)
  • Die Zielgruppe hat eine hohe Affinität zum Online-Kauf
  • Unübersichtlicher Markt - sehr viele ähnliche Anbieter
  • Schnelle Weiterentwicklung der Produkte
  • Produkte sind oft erklärungsbedürftig

Fakten zu OSG

  • Unternehmensgründung
    2008
  • Standort
    München und Wien
  • Märkte
    Deutschland, Österreich, Schweiz und international
  • Mitarbeiter
    22
  • Technologien
    Produktlisten-Tool, Bidmanagement, Multikanaltracking, Reporting Center
  • USPs
    Einsatz von Betas, Conversion-Optimierung
  • 0+
    Jahre Erfahrung
  • 0+
    Experten
  • 0+
    Länder
  • 0+
    Online-Kanäle
  • 0+
    Tools

Die Entwicklungen in der Unterhaltungselektronik schreiten schnell voran.
Gleichzeitig wird der Wettbewerbsdruck immer stärker, die Produkte erschwinglicher und somit für mehr Zielgruppen zugänglich. Die Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Geräten - sei es Spielekonsole, TV-Gerät oder Kamera - und dem Internet nehmen zu.

Die Anzahl der Personen die Elektrogeräte über das Internet kauft nimmt laufend zu.

Online Marketing Studie über die Anzahl der Personen die Elektrogeräte über das Internet kaufen
Online Marketing Studie über den Umsatz von Online Shops im Bereich Technik

Diese Themen bieten im Internet immer mehr Gesprächsstoff. Und da die Zielgruppen der modernen Technik fast zwangsweise internetaffin sind, ist Online Marketing hier ein besonders relevantes Mittel im Marketing Mix. Der Umsatz von Online Shops im Bereich Technik ist entsprechend hoch.

Bereits 4,69 Mio. Menschen in Deutschland kauften im letzten Jahr Musikanlagen und Fernsehgeräte in E-Shops. Im Segment Telekommunikation waren es 2012 sogar 7,61 Mio. Online-Käufer. Die Tendenz für den Absatz von Unterhaltungselektronik über den Online Kanal ist auch für 2013 weiterhin steigend. Daher ist es unerlässlich als Händler diesen Bereich optimal zu bewerben und die Kunden so früh wie möglich am Point-of-Decision abzuholen.

Nach dem Sportjahr 2012 ist das Geschäft der klassischen Unterhaltungselektronik in 2013 wieder etwas rückläufig. In diesem Jahr ist mit einem Umsatzrückgang von ca. 3% zu rechnen. Der Grund hierfür liegt am starken Preiskampf für höchst innovative Produkte. Den Wachstumsmarkt innerhalb dieser Branche stellt dieses Jahr vor allem alles rund um das Connected Home dar. Im ersten Quartal von 2013 gab es besonders im Segment digitale Kameras große Zuwächse (+6,7%), sowie Wechselobjektiven für Systemkameras (+15%). Auch das Segment Lautsprecher konnten seinen Umsatz mit rund 16,1% steigern.

Was benötigen Unternehmen im Bereich Unterhaltungselektronik um erfolgreich Online-Marketing betreiben zu können?

Bevor eine Online Kampagne gestartet wird, sollte jedoch erst einmal der Markt analysiert werden. Wer ist der Wettbewerb? Wie sind die eigene Marktpositionierung und die des Wettbewerbs? Für welche Keywords sind die Konkurrenten zu finden und welche Anzeigentete verwenden diese? Wie ist die Landing Page der Konkurrenz aufgebaut, welche USPs werden kommuniziert?
All diese Fragen sollte man jedoch nicht nur in einer einmaligen Wettbewerbsanalyse klären, sondern sich regelmäßig stellen und beobachten. Nur so kann man sicherstellen, dass man innovativ bleibt und sich so vom Wettbewerb abhebt.

Aufgrund des hohen Konkurrenzaufkommens ist es zudem von hoher Relevanz die eigene Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Die Ladezeiten stellen beispielsweise einen wichtigen Faktor dar. Laut Studien erwarten sich die User, dass ein Shop innerhalb von zwei Sekunden vollständig geladen wird. 40 Prozent der User warten nicht länger als drei Sekunden bevor sie den Shop endgültig verlassen.

SEO und SEM

Eine der wichtigsten Kanäle im Online Marketing für die Unterhaltungselektronik stellen SEO und SEM dar. Wenn potenzielle Kunden nach Ihren relevanten Produkten suchen, müssen Sie gefunden werden - und zwar ganz vorne! Erfolgsentscheidend ist hier der sehr spezifische Kampagnenaufbau. Nur so kann sicher gestellt werden, dass der User das findet wonach er gesucht hat. Gerade im Bereich Unterhaltungselektronik gibt es ein sehr breites Spektrum an Keywords. Es ist wichtig all diese Suchanfragen durch eine umfangreiche Keywordanalyse abzudecken und dann auf die optimal passende Landing Page zu verlinken um das gesamte Potenzial auszuschöpfen.

Online Media Planung und Social Media

Im Internet findet man eine Menge Stoff zum Thema Unterhaltungselektronik: Testberichte, Preisvergleiche, Diskussionen in Foren, Blogartikel usw. Diese Plattformen eigenen sich hervorragend um eigene Produkte oder einen Online Shop mit Hilfe von Kooperationen oder Bannerwerbung zu vermarkten. Häufig teilen die Personen die Interesse an neuen Elektronik-Artikeln haben ihre Meinung online mit anderen Nutzern. Forenbeiträge wie "Welche Spiegelreflex-Kamera soll ich mir kaufen?" bieten ein höchstrelevantes Umfeld für die Platzierung der Werbung für Ihre Produkte.

Blicken Sie über den Tellerrand hinaus

Werbeanzeigen im sozialen Netzwerk Facebook lassen sich sehr genau auf die Zielgruppe aussteuern. Die Interessen der User können genutzt werden um die relevante Zielgruppe festzulegen. Doch nicht nur User die sich z.B. für "Fotografie" interessieren fallen in ihre Zielgruppe wenn Sie Kameras verkaufen. Auch User mit dem Interesse "Urlaub" oder "Reisen" können potenzielle Kunden sein.

Wettbewerbssituation im SEA und SEO

Im Bereich Unterhaltungselektronik sind betreiben verstärkt Onlineshops wie Amazon, Otto oder Neckermann. Unter den Marken die AdWords Werbung betreiben sind Philips und Samsung. Das durchschnittliche Tagesbudget der Top 10 SEA Player liegt bei 3.000 Euro - 5.000 Euro. Im SEO ist Amazon auf Platz 1 gelistet. Im Vergleich zu den SEA Top Playern findet man im SEO auch Informationsseiten und Preisvergleiche vor. Zu den Marken die im SEO gut gelistet sind, zählen die Spielekonsolen Hersteller Playstation und Xbox.

Top 10 SEO Teilnehmer im Bereich Unterhaltungselektronik
SEA Kennzahlen für das Keyword Fernseher

Mit einem CPC von $0,98 und einem Suchvolumen von 40.500 im Monat ist das Keyword „fernseher“ ein sehr beliebtes und wettbewerbsstarkes Keyword. CPCs für einen solch generischen Begriff steigen sehr schnell an, da sie beliebte Suchanfragen der User darstellen.

Da Notebooksbilliger.de, wie bereits erwähnt, der Top SEA Werbetreibende in der Branche der Unterhaltungselektronik ist, wurde genauer analysiert, wie sein Top-Seller das „notebook“ in der Keyword-Übersicht rankt. Es hat einen durchschnittlichen CPC von $1.28 und ein monatliches Suchvolumen von 90.500. Damit ist es ein sehr beliebtes und stark umkämpftes Keyword im Wettbewerbsvergleich. Mit einem Klickpreis von $1.28 in Deutschland ist es im Ländervergleich noch relativ günstig. Am teuersten ist dieses Keyword in Kanada (über $6.00) und den USA (fast $5.00 pro Klick).

SEA Kennzahlen für das Keyword Notebook
SEA Traffic von notebooksbilliger.de

Die folgende Grafik stellt dar, dass der SEA Traffic von notebooksbilliger.de seit 2009 kontinuierlich gestiegen ist. Die Bedeutung von Suchmaschinenwerbung für das zusätzliche Generieren von Traffic hat über die letzten Jahre stetig zugenommen. Vielen Usern ist zum Teil auch gar nicht bewusst, dass die obersten Treffer Google Anzeigen darstellen und klicken daher bevorzugt diese Ads an.  

Das folgende Diagramm zeigt, wie der Traffic über SEA Kampagnen proportional zu der Menge an den bei Google AdWords eingebuchten Keywords steigt und fällt. Eine hohe Menge an Keywords kann für vermehrten Traffic allerdings auch oft ungezielten bzw. unpassenden Traffic sorgen. Daher sollte man nicht von einer Faustregel „mehr Keywords = mehr Traffic = mehr Conversions“ ausgehen. Sind die Keywords nicht passend gewählt oder werden unpassende Begriffe nicht ausgeschlossen, kann es zwar zu einem hohen Traffic führen, allerdings wird dabei die eigentliche Zielgruppe aus den Augen verloren. Dadurch ergeben sich zwar viele Klicks aber schlechte CTRs und Conversion Rates.

Traffic über SEA Kampagnen proportional zu der Menge an den Keywords
SEO / SEM Keywordverteilung für notebooksbilliger.de

Die SEO / SEM Verteilung für notebooksbilliger.de sieht wie folgt aus:

Zu 82,85% erhält die Domain ihren Traffic aus den organischen Suchen. Nur 17,25% des Traffics entstehen aus Anzeigen.

Die stärksten Mitbewerber in den Ads sind redcoon.de, lenovoshop.com und versand-notebooks.de. Ausschlaggebend für dieses hohe Wettbewerbsniveau sind die Anzahl der gemeinsamen Keywords als auch die Gesamtzahl der Ad-Keywords in den Wettbewerberkonten.

Die folgende Tabelle zeigt, die wichtigsten Ad-Keywords von notebooksbilliger.de, sortiert nach prozentualen Trafficanteil. Wie man sieht werden fast 20% des Traffics allein aus der Brand gewonnen.

Die wichtigsten SEA Keywords von notebooksbilliger.de
Anteil an gemeinsamen Keywords der Top SEA Werbetreibenden in der Unterhaltungselektronik

Wie bereits erwähnt sind zwei der weiteren Top SEA Werbetreibenden im Bereich der Unterhaltungselektronik cyberport.de und apple.com. In diesem Diagramm werden die Anzahl der Ad-Keywords verglichen. Apple.com hat deutlich die meisten Keywords, während cyberport.de vergleichsweise wenige eingebucht hat. Die Überschneidungen des Diagramms zeigen den Anteil an gemeinsamen Keywords der Top SEA Werbetreibenden untereinander an.

Beliebte SEO Keywords

  • microsoft download   
  • microsoft   
  • nintendo wii   
  • xbox 360   
  • wii spiele   
  • nintendo ds spiele   
  • samsung tv   
  • logitech   
  • cloud microsoft   
  • microsoft word 2007

Beliebte SEA Keywords

  • breitbandlautsprecher   
  • hifi lautsprecher   
  • lautsprechersystem   
  • großer lcd tv   
  • leinwand   
  • heimkino systeme   
  • günstiges netbook   
  • preisgünstiger fernseher   
  • laptop preisvergleich   
  • lautsprecher 

Beliebte Begriffe bei Google rund um das Thema Unterhaltungselektronik

Beliebte Suchbegriffe bei Google zum Thema Unterhaltungselektronik

Im Bereich Unterhaltungselektronik nehmen bei Google insbesondere die Suchanfragen zu bestimmten Smartphones, Programmen und Apps stark zu. Daher sollte man im Produktbereich mehr auf Brand- inklusive Produkt-Keywords setzen.

Das spricht für die OSG

Langjährige Experten

  • Für jeden Bereich im Online Marketing werden Sie von festangestellten Experten betreut. Unsere Teamleader und Senior Key Account Manager haben min. vier Jahre Berufserfahrung.

Individuelle Angebote

  • Sie erhalten bei uns immer ein individuelles Angebot, das zu Ihren Zielen und Ihrem geplanten Budget passt. Unsere Angebote sind fair und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Transparenz

  • Mit unserer eigenentwickelten OSG Performance Suite, bieten wir das Online Marketing Tool von morgen und vereinfachen auch Ihren Arbeitsalltag. Dank App sind Sie damit auch fit für den mobilen Alltag.

Bei dem Großteil unserer Kunden erzielen wir innerhalb der ersten vier Wochen deutlich mehr Umsatz bei geringeren Kosten. Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Angebot inkl. Audit an und erfahren Sie wie viel Potenzial in Ihren Kampagnen steckt!

Jetzt Kontakt aufnehmen