Häufige Usability-Fehler bei Webseiten – und wie Sie diese lösen!

Eine schlechte Usability von Websites frustriert Nutzer oft

Welche Fehler werden in puncto Usability bei Webseiten immer wieder gemacht  und bringen den User oft an den Rand der Verzweiflung? Phil Sharp, Usability-Experte bei UserTesting.com teilt in einem Beitrag auf dem Moz-Blog seine Erfahrungen aus unzähligen Usability-Studien einem größeren Publikum mit. Hier ein Auszug der am häufigsten begangenen Fehler – und wie Sie diese beheben können. 

1. Mehrere Navigations-Ebenen

Viele Leute müssen sich oft umständlich mit der Maus über mehrere Navigationsebenen hinweg zum Ziel kämpfen. Just in dem Moment, wenn man glaubt, man hat es geschafft, verschwindet auf einmal die gesamte Navigation und der User ist frustriert.

Multi Navigation

Lösung: Amazon dient in dieser Hinsicht als gutes Beispiel einer nutzerfreundlichen Navigation, weil dort beim Überfahren eines Hauptnavigationspunktes gleich der ganze Bereich „aufpoppt“.

Amazon Navigation

 

2.) Interne Suche 

Rund 10 % Prozent der Besucher einer Website nutzen die interne Suchfunktion. Aber was passiert, wenn diese nach Ihren Produkten suchen? Folgende Probleme treten immer wieder im Zusammenhang mit der internen Suche auf:

Interne Suche Online Shop

– Suchergebnisse, die keine Tippfehler, Pluralformen oder andere Varianten berücksichtigen.

– Eine Suchbox, die nicht lang genug ist.

– Suchergebnisse, die einfach keinen Sinn machen.

– Suchergebnisse, die nicht nach Priorität sortieren.

Lösung:

Sehen Sie sich die Daten der internen Suche an und finden Sie die Top 10-20 Keywords, nach denen Leute auf Ihrer Seite suchen. Suchen Sie selbst nach diesen Produkten und fragen Sie sich, ob die User mit den Ergebnissen zufrieden sein werden. Achten Sie auch auf eine Sortierung der Resultate nach Relevanz!

 3.) Unklare Kategoriebezeichner

Die Art und Weise, wie wir Dinge in einer Navigation gruppieren, kann den ein oder anderen möglicherweise verwirren.

Unklare Kategorien Shop

Lösung: Die einfachste Möglichkeit, um Ihre Navigation zu testen ist, eine Person vor den Bildschirm zu setzen, und ihn ein Produkt – ohne Hilfe der internen Suche – suchen zu lassen. Wenn der Proband Schwierigkeiten hat, das Produkt auf Anhieb zu finden, sollten Sie einige Änderungen an Ihrer Navigation vornehmen und dann noch einmal testen.

4.) Links sollten klar als solche erkennbar sein

Auch wenn es klar sein sollte, aber Links sollten als solche kenntlich gemacht werden. Wenn Sie nicht als Links erkennbar sind, können User nicht darauf klicken und Ihre wichtigen Seiten entdecken.

Links nicht als solche erkennbar

Wie sollte ein Link idealerweise aussehen?

Links sollten immer in einer anderen Farbe wie der umgebende Text und unterstrichen dargestellt werden. Außerdem sollte für besuchte und nicht-besuchte Links eine andere Farbe gewählt werden.

Empfehlenswerte Lektüre

Wer mehr über das Thema Usability und Webseiten erfahren möchte, dem seien die Artikel des Usability-Gurus Jakob Nielsen ans Herz gelegt. Diese sind auf der Website der Norman Nielsen Group einsehbar.

Bild oben: © Melinda Nagy – Fotolia.com