KeywordMonitor-Tool: Einfach und zuverlässig Keywords tagesaktuell überwachen

KeywordMonitor

Wer seine Website professionell nach SEO-Kriterien optimiert bzw. optimieren lässt, möchte natürlich wissen, ob seine Arbeit auch Früchte trägt, z. B. in Form besserer Rankings für seine Zielkeywords. Die Aufgabe des Keyword-Monitorings erledigen die unterschiedlichsten Tools auf dem Markt, seien es Komplettlösungen wie Sistrix & Co. oder Spezialdienste. Zu letzteren darf sich auch der KeywordMonitor von Christian Schmidt zählen. Das Online-Tool (keine Installation erforderlich) wurde von dem Online Marketing-Experten und Programmierer selbst entwickelt.

Vorstellung der wichtigsten Funktionen

Der KeywordMonitor ist einfach und übersichtlich aufgebaut. Über die linke Navigation lassen sich – wenn Sie anfangs links oben ein Projekt ausgewählt haben – alle relevanten Bereiche komfortabel ansteuern:

KeywordMonitor Navigation
    • Ranking Verlauf der Keywords

Mit dem KeywordMonitor lässt sich die Entwicklung der von Ihnen festgelegten Keywords Position für Position in der wichtigsten Suchmaschine Google (Bing ist noch nicht verfügbar – dafür sind Abfragen für andere Sprachen wie Österreich und Schweiz möglich) grafisch und tabellarisch verfolgen. Sie wollen wissen, wie das aktuelle Ranking Ihrer Domain für das Keyword „Rasenmäher“ ist bzw. „Rasenmäher kaufen“? Kein Problem. Auch können Sie jederzeit Ihre Positionen mit denen Ihrer Mitbewerber vergleichen und haben so ein Benchmark. Sie können hier so viele Mitbewerber hinzuzufügen wie Credits vorhanden sind. Ein Balkendiagramm zeigt die Rankingverteilung an: Wie viele der zu beobachtenden Keywords haben keine Platzierung, eine Seite 1-Platzierung usw.

Ranking KeywordMonitor KeywordMonitor Entwicklung Rankings

Die Daten lassen sich dabei bis zu dem Tag zurückverfolgen, an dem die Domain in den KeywordMonitor eingetragen wurde.

    • Verwaltung in Projekt- bzw. Keyword-Gruppen

Um Projekte bzw. Keywords übersichtlich zu verwalten, können separate Projekt- & Keywordgruppen im KeywordMonitor angelegt werden. Keywords können so zum Beispiel zu Schwellen-, Marken- oder Top-SEM-Keywords gruppiert werden.

    • SEO-Daten

Neben dem Monitoring der Keywords liefert das Online-Tool auch noch einige SEO-Daten wie die Anzahl der Backlinks, Anzahl der indizierten Seiten, PageRank/MozRank sowie MozAuthority. Auch diese Daten können in ihrer zeitlichen Entwicklung verfolgt werden. Während die Backlink-Metrik nahezu unbrauchbar ist, kann aus der Zahl der indizierten Seiten gut der Indexierungsstatus abgelesen und gegebenenfalls – z. B. bei einem plötzlichen Anstieg der Zahl indizierter Seiten – gegengesteuert werden.

SEO Daten KeywordMonitor
    • Daten-Export

Selbstverständlich lassen sich alle präsentierten Keyword-Positionen und Daten bequem im Excel- oder im CSV-Format exportieren und dann in Excel weiterverarbeiten, z. B. um daraus ein Kundenreporting zu erstellen. Beim Export wird dem Nutzer eine große Auswahl an Optionen geboten: Export allein der Keywords, aktuelle Rankings, Rankings nach Tagen etc.

KeywordMonitor Export
    • Reports

Wenn Sie sich einmal einen Keyword-Ranking-Report erstellen lassen wollen ist dies ebenso möglich wie die Generierung automatisch wiederholender Reports. Dabei liefert KeywordMonitor das Reporting in einem Word-Format, so dass man selbst nur noch die Vorlage anpassen muss.
KeywordMonitor Report Funktion

Was uns gefallen hat?

• Einfache Bedienung
• Tagesaktuelle Ermittlung der Keywordpositionen
• gut dokumentierte API

Was uns nicht gefallen hat?

• Keywords in der Cloud
• Kein Bing-Monitoring möglich
• Projekte laden relativ langsam

KeywordMonitor – Preise

Den KeywordMonitor gibt es in der einfachsten Ausführung (Tarif 1) schon ab 10 Euro netto pro Monat. Dafür lassen sich dann aber insgesamt nur max. 75 Keywords monatlich abfragen sowie 10 verschiedene Projekte anlegen – für private Website-Betreiber ist das sicher ein interessantes Angebot. Am anderen Ende der Tarif-Skala (Tarif 6)sind 2500 Abfragen und 150 Projekte für 100 Euro möglich – wie es danach weitergeht, wird aus der Tarif-Tabelle leider nicht ersichtlich und muss direkt beim Anbieter nachgefragt werden. Dazwischen bietet KeywordMonitor für alle Bedürfnisse das passende Angebot an. Wer das Tool vor dem Kauf erst einmal kostenlos und unverbindlich testen möchte, kann dies 14 Tage lang tun.

Fazit

Klein aber fein – so lautet das Fazit zum KeywordMonitor. Wer ausschließlich ein zuverlässiges und einfaches Online-Tool zur Überwachung seiner Keywords benötigt, dessen Daten täglich aktualisiert werden, ist mit dem KeywordMonitor von Christian Schmidt bestens bedient. Die wenigen SEO-Daten, die zusätzlich mitgeliefert werden, sind da lediglich eine nette Zugabe – mehr aber auch nicht. Keyword-Rankings allein verlieren zwar mehr und mehr an Aussagekraft (Stichwort Personalisierung der Suchergebnisse), dennoch gehört ein Monitoring der relevanten Keywords für das eigene Internet-Projekt zu einem vollständigen Webcontrolling weiterhin dazu.