Mobilegeddon: Die großen Auswirkungen durch das Update blieben bislang aus

Mobilegeddon Der 21. April 2015 wurde von Shop- und Websitebetreibern sowie SEO-Verantwortlichen mit Spannung erwartet. Denn an diesem Tag begann Google mit dem Rollout des Mobile-Updates. Doch das prophezeite „Mobilegeddon“ blieb bisher aus. Websites ohne responsives Design oder eine separate mobile Seiten fanden sich nicht – überspitzt gesprochen – automatisch am anderen Ende der Suchergebnisse wieder.

Mobile SERPs: Google entfernt URLs aus den Suchergebnissen

Mobile SERPs Breadcrumbs Google hat nach jahrelangen Tests angekündigt, die Anzeige der URLs in den mobilen Suchergebnissen zu ändern. So wird die URL-Struktur einer Website künftig durch Breadcrumbs dargestellt und der Realname der Website anstelle der Domain vorangestellt.

Shopbetreiber, hört die (mobilen) Ranking-Signale!

Mobiles Web Sie sind Betreiber eines Online-Shops, haben aber immer noch keine Mobil-optimierten Seiten? Dann wird’s höchste Zeit! Das „Search Quality“-Team von Google hat in dieser Woche im offiziellen Webmaster-Blog eine Meldung veröffentlicht, die aufhorchen lässt.

Google goes Mobile

Als klar war, dass Eric Schmidt, CEO von Google, auf dem Mobile World Congress in Barcelona reden wird, begannen die Spekulationen darüber, womit Google die Internetgemeinde diesmal überraschen wird. Würde schon bald das Nexus Two auf den Markt kommen? Würde eine neue Version von Android erscheinen? Würde Google ein eigenes Netz aufbauen und so zum... Weiter »