Robots.txt-Datei: Sperren Sie Googles mobilen Crawler nicht aus

Orbybot-Search 1.1 Wenn Sie wollen, dass Ihre Website auch in den mobilen Suchergebnissen korrekt angezeigt wird, dürfen Sie Googles mobilen Crawler per robots.txt nicht daran hindern, die Mobilversion Ihres Internetauftritts zu crawlen – auch Javascript- und CSS-Dateien müssen für den Crawler zugänglich sein. Das teilte Zineb Ait Bahajji von Google in einem Beitrag auf Google+ mit.

Ranking-Probleme durch schlechte Mobile User-Experience

OSG-Seite auf dem Smartphone Eine schlechte User-Experience mobiler Websites kann in Zukunft dazu führen, dass Google eine Seite in den Rankings schlechter bewertet. Laut Barry Schwartz, Betreiber des SERoundtable-Blogs, erhebt die Suchmaschine die Nutzererfahrung von Smartphone- und Tablet-Nutzern bald offiziell zu einem Rankingfaktor.

Googlebot: Folgende Crawling-Signale sollten Sie im Auge behalten

Google-Robot Die Grundlage für erfolgreiches SEO ist, dass die Bots der Suchmaschinen jederzeit ungehinderten Zugriff auf alle Seiten Ihres Webauftritts haben, die in den Suchergebnissen erscheinen sollen. Haben sie das nicht, werden Sie auch keine guten Platzierungen  erreichen können. Auf der „SMX East“ in New York gab Google-Ingenieur Gary Illyes bekannt, dass die Suchmaschine mehrere Signale... Weiter »

Crawl-Fehler: Google baut direkte Kommunikation mit Webmastern aus

google-warnmeldung-red Google stellt zwar immer höhere Anforderungen an Website-Betreiber, SEOs und Co., um eine Website in den Suchmaschinen-Rankings nach oben zu bringen. Gleichzeitig baut Google via Webmaster-Tools (WMT) die direkte Kommunikation mit Webmastern aus. Stößt der Googlebot beim Crawlen einer Seite auf kritische Fehler, erhalten Seitenbetreiber künftig eine Warnmeldung im Nachrichten-Center. So kann man die Probleme... Weiter »