Google Places – auch mit kleinem Budget groß rauskommen

Wer nicht wirbt, der stirbt. Um ein lokales Unternehmen am Markt bekannt zu machen, gibt es in der Offline-Welt zahlreiche Möglichkeiten. Diese reichen von einem kostenpflichtigen Eintrag in die Gelben Seiten über eine teure Anzeige in der Heimatzeitung hin zu Flyern und anderen Druckschriften. Mit seinem kostenlosen Dienst „Google Places“, dem umbenannten und aufgepeppten Branchencenter,... Weiter »