Neues Bild-Karussell: Lokale Suchergebnisse werden in Google künftig zum Eyecatcher

Sucht man auf lokaler Ebene nach einem Restaurant, Hotel oder einem anderen Geschäft, so wird einem aktuell in den Google-Suchergebnissen noch eine Auflistung mit drei oder sieben lokalen Unternehmen ausgegeben. Mit dem gewohnten 3- oder 7-Pack scheint jedoch bald Schluss zu sein. Wie Google in einem offiziellen Post auf Google+ mitteilte, wurde mit dem Rollout der neuen Karussell-Ansicht für lokale Suchergebnisse begonnen – verfügbar ist diese jedoch zunächst nur für Nutzer in den USA.
Lokales Business-Listing 7-Pack
Im neuen SERP-Layout für die Bereiche Essen, Trinken und Lifestyle dominieren Bilder. Die Ergebnisse werden oberhalb der organischen Suchergebnisse direkt nebeneinander präsentiert und mit einem schwarzen Rand deutlich vom Rest der Seite abgegrenzt – ein echter Eyecatcher. Durch einen Klick auf einen Pfeil am rechten Rand kann man das Bild-Karussell horizontal scrollen und sich so weitere Treffer ansehen. Neben einem Foto wird der Name des Geschäfts, ein Bewertungs-Score, die Anzahl der abgegebenen Bewertungen und ein Hinweis auf die Preisgestaltung angezeigt. Durch einen Klick auf einen der Einträge werden einem detailliertere Informationen zu dem lokalen Unternehmen geboten. Auf einer Karte unterhalb des Karussells lassen sich die Ergebnisse z. B. auf einen bestimmten geographischen Bereich einschränken.

Local Search: Google Carousel Ansicht

Laut Google soll das interaktive Karussell künftig weitere Features erhalten und das neue Layout auch auf weitere Länder – darunter sicher auch Deutschland – ausgeweitet werden.

Im Vergleich zur traditionellen Listen-Darstellung fällt auf, dass in der neuen horizontalen Ansicht alle Unternehmen nun die gleiche Chance haben angeklickt zu werden, ob sie nun an erster, dritter oder fünfter Stelle zu finden sind. Doch wie kommt man als lokaler Geschäftsinhaber überhaupt in den Genuss einer solchen prominenten Platzierung?

Positive Bewertungen spielen eine wichtige Rolle

Zunächst einmal muss (sofern noch nicht geschehen) die  Eigentümerschaft der neuen Google+-Firmenseite bestätigt werden. Außerdem sollten fleißig (positive) Bewertungen und Erfahrungsberichte über das eigene Geschäft gesammelt werden. Diese spielen eine wichtige Rolle bei der Antwort auf die Frage, ob man es in das Karusell schafft oder nicht. Nicht umsonst hat Google 2011 den Restaurantführer Zagat erworben, um hier noch mehr Daten für den eigenen Algorithmus zur Verfügung zu haben.

Da Google in der Entwicklung seiner Suchfunktion einen Schwerpunkt auf die lokale Suche setzt, sollte man die aktuellen Entwicklungen hier genau im Auge behalten, um von Beginn an von allen Vorteilen für das eigene Business zu profitieren. Schließlich möchte niemand durch Unwissenheit Kunden verlieren.

Was haltet ihr von den Änderungen in der lokalen Suche?

Quelle Screenshot: https://plus.google.com/+google/posts/KpsbyvHUotN