Google warnt mobile Nutzer vor Webseiten mit Flash-Inhalten

Es ist für Nutzer mobiler Endgeräte immer ein Ärgernis, wenn auf Webseiten Browser-Technologien zum Einsatz kommen, die auf dem eigenen Gerät nicht funktionieren. Anstatt eines Videos oder einer Animation erscheint dann auf dem Bildschirm lediglich eine große weiße Fläche. Künftig warnt Google Nutzer in den Suchergebnissen vor solchen Seiten.

Ein iPhone- oder iPad-Nutzer bekommt dann bei einer Suche folgendes Ergebnis in den SERPs angezeigt, sofern die entsprechende Seite beispielsweise die Multimedia-Technologie Flash einsetzt. Gleiches gilt auch für Nutzer von Smartphones mit Android-Version 4.1 oder größer:

SERP Snippet Google

Was ist die Alternative? Google empfiehlt den neuen Webstandard HTML 5.0, der sowohl auf mobilen Endgeräten, als auch auf Desktop-Browsern diesbezüglich keine Probleme bereitet.