Backlinks nach Datum sortieren: Neue Funktion in den Google Webmaster Tools

In der letzten Woche hat Matt Cutts von Google via Twitter bekannt gegeben, dass man die in den Webmaster-Tools angezeigten Backlinks auf die eigene Domain nun auch nach Datum sortiert exportieren und weiterverarbeiten kann.

Zwar ist dieses neue Feature für Webmaster recht nützlich, einen nahezu vollständigen Überblick über alle seine Backlinks zu bekommen, professionelle Suchmaschinenoptimierer dürften das Update jedoch gelassen zur Kenntnis genommen haben. Denn über Profi SEO-Tools wie zum Beispiel Majestic SEO standen ähnliche Daten schon längere Zeit für Analysen zur Verfügung.

Mit dem „Datum“-Zusatz und einigen Excel-Funktionen lässt sich nun für viele Jahre rückblickend darstellen, wie sich der Linkaufbau im Zeitablauf gestaltet hat, ob die Linkaufbau-Geschwindigkeit einem natürlichen oder unnatürlichen Muster gefolgt ist.

Es stellt sich aber noch die Frage, ob Google in den Webmaster-Tools wirklich alle Backlink-Daten anzeigt, die es zu einer Domain kennt, oder ob es nur ein Auszug davon ist. Außerdem bleibt auch offen, ob die angezeigten Links auch wirklich alle noch online sind oder nicht. Zumindest kann man diese Daten, die quasi aus erster Hand stammen, nun mit den Daten aus anderen Tools vergleichen.

Bild oben: © mystock – Fotolia.com