25 kreative Blogpost-Ideen to go für Ihren Corporate Blog

Zündende Ideen

Sie sind in Ihrer Firma für die Betreuung des Corporate Blogs zuständig und Woche für Woche auf der Suche nach zündenden Ideen für die nächsten Blogartikel? Die OSG liefert Ihnen 25 kreative Ideen für Blogbeiträge, die sich in nahezu jeder Branche und für fast jedes Produkt und jede Dienstleistung umsetzen lassen. Los geht’s:

1.) Werfen Sie einen Blick in die Zukunft: Welche Neuerung wird Ihre Branche tiefgreifend verändern? Schreiben Sie darüber!

2.) Berichten Sie (live) von einer Messe oder Ausstellung.

3.) Vergleichen Sie Ihre Branche mit der gleichen Branche in einem anderen Land.

4.) Lassen Sie Ihre Kunden abstimmen: Was würdet ihr an [Produkt oder Dienstleistung eintragen] ändern wollen?

5.) Stellen Sie in einer Serie Ihre Mitarbeiter vor.

6.) Erstellen Sie eine Liste mit den besten/populärsten Blogs in Ihrer Nische.

7.) Lassen Sie Kunden oder Experten eines Ihrer Produkte oder Ihren Service testen und darüber schreiben.

8.) Suchen Sie auf Ihrer Facebook-Fanseite nach dem Artikel mit den meisten Likes und schreiben Sie eine umfangreichere Fortsetzung.

7.) Sehen Sie sich in den Kommentaren existierender Artikel auf Ihrem Firmenblog nach Fragen um, die Sie in einem eigenen Beitrag dann ausführlich beantworten.

8.) Schließen Sie sich einer für Sie thematisch relevanten Xing-Gruppe an, beteiligen Sie sich an einer Diskussion und schreiben Sie dann darüber.

9.) Frage-Antwort-Portale (z. B. gutefrage.net) sind eine gute Quelle, um Ideen für Ihre nächsten Artikel zu bekommen.

10.) Erstellen Sie selbst eine kleine Umfrage und präsentieren Sie die Ergebnisse anschließend in einem Blogbeitrag!

11.) Erstellen Sie für Ihr Unternehmen Case-Studies zu erfolgreichen Kundenprojekten!

12.) Treten Sie einer Wirtschaftsorganisation in Ihrer Region bei und erläutern Sie die Gründe hierfür.

13.) Tue Gutes und rede darüber! Spenden Sie für einen guten Zweck (z. B. Tierheim, Fußballverein etc.) und lassen Sie Ihr soziales Engagement Ihre Kunden auch wissen.

14.) Kombinieren Sie zwei Branchen, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben, wie z. B. SEO und Grafikdesign.

15.) Identifizieren Sie Experten in Ihrer Branche und lassen Sie diese Gastbeiträge auf Ihrem Blog schreiben.

16.) Stellen Sie ein kontroverses Buch vor, das sich mit Ihrem Business beschäftigt.

17.) Erstellen Sie eine Liste mit der für Ihre Branche unabdingbaren Software oder Web-Tools.

18.) Erzählen Sie, wie Ihr Business früher und heute gemacht wurde.

19.) Erstellen Sie einen Kalender mit den wichtigsten Terminen in Ihrer Branche (Ausstellungen, Messen, Vorträgen etc.) und teilen Sie diesen online mit Ihren Kunden.

20.) Interviewen Sie einen Experten in Ihrer Branche.

21.) Beschreiben Sie eine alternative Verwendungsmöglichkeit für Ihre Produkte/Services.

22.) Laden Sie den für Ihren Wahlkreis zuständigen Politiker zu sich ein und interviewen Sie ihn. Gerade in Wahlkampfzeiten dürfte die Politik an positiver PR interessiert sein.

23.) Beschreiben Sie, wie sich die allgemeine wirtschaftliche Situation auf Ihr Business auswirkt.

24.) Stellen Sie die einzelnen Bereiche Ihres Unternehmens vor.

25.) Geben Sie in das Keyword-Tool ubersuggest.org ihr Hauptkeyword, klicken auf „Suggest“ und lassen sich von den Ergebnissen zu einem spannenden Artikel inspirieren.

Mit dieser umfangreichen Liste an der Hand dürfte es Ihnen erst einmal nicht schwer fallen, den Redaktionsplan für den Corporate Blogs Ihres Unternehmens für den kommenden Monat zu erstellen. Falls noch eine gute Idee vergessen wurde, kann diese gerne unter diesem Blogbeitrag als Kommentar ergänzt werden.

Bild: © yuryimaging – Fotolia.com