Search Companion Marketing vs. Kontext-Targeting im GDN

zielgruppe

Nach der erfolgreichen Einführung von Remarketing Kampagnen testet Google aktuell ein neues Targeting Feature im Display Netzwerk – Search Companion Marketing (SCM).

Search Companion Marketing (SCM), auch bekannt als Display Select Keywords, ermöglicht einen neuen Weg der zielgerichteten Schaltung von Anzeigen im Display Netzwerk. Basierend auf den eingegeben Keywords im Suchnetzwerk werden von Google Rückschlüsse auf die Such- und Kauf-Intention eines Users gezogen. Wenn ein eingegebenes Keyword für eine angelegte Anzeige von hoher Relevanz ist, wird diese für den User im GDN geschaltet, sobald dieser auf eine Seite des Display Netzwerks klickt.

Funktionsweise und Resultate von Search Companion Ads

SCM wird von Google aktuell als Beta-Version angeboten. Ihr Google Ansprechpartner prüft im Vorfeld, ob der Einsatz einer SCM Kampagne für Sie möglich ist. Sobald ein Unternehmen von Google für die Beta Version zugelassen wird, muss der ausgewählten Display Kampagne lediglich die Option „Display Select Keywords“ ausgewählt und mit relevanten Keywords ausgebaut werden.

Da anhand von SCM User identifiziert werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit genau das suchen, was ein Unternehmen in seiner Anzeige bewirbt, erhöht sich die Relevanz für den User. Auf Unternehmensseite fallen die Impressionen aufgrund der enger gefassten Zielausrichtung geringer aus. Da der User jedoch bereits nach verwandten Keywords im Suchnetzwerk gesucht hat, resultiert dies in einer höheren Klick- und Conversionrate. Aufgrund der konkret festgelegten Keywords wird ebenfalls eine bessere Kontrolle im GDN ermöglicht.

SCM vs. Kontext-Targeting in der Praxis

Eine Studie von uns zeigt, dass sich die Resultate einer SCM Kampagne durchaus sehen lassen können. Eine SCM Kampagne und eine Display Kampagne mit Kontext-Targeting wurden im GDN miteinander verglichen. Für beide Kampagnen wurden ähnliche Keywords mit einem hohen Wettbewerb ausgesucht. Das Resultat: die Display-Kampagne mit Kontext-Targeting hat eine höhere Klickrate erzielt, die SCM Kampagne hingegen 200 mehr Conversions, einen 92,85% niedrigeren CPO und eine um 1.221,95% gesteigerte Conversion-Rate.

SCM

 

 

 

Fazit

Im Vorfeld muss Ihr Google Ansprechpartner prüfen, ob der Einsatz von SCM möglich ist. Search Companion Ads generieren zwar weniger Impressionen, führen jedoch meist zu höheren Klick- und Conversionraten. SCM Kampagnen bieten eine neue und innovative Möglichkeit Anzeigen zielgerichtet zu schalten.

 

Bild oben: © Pixel – Fotolia.com

abgelegt unter: SEM

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *