Neu bei Google AdWords: Nur-Anruf-Anzeigen

Google setzt weiterhin auf den Mobiltelefon-Trend und hat vor kurzem einen neuen Anzeigen-Typ eingeführt – die sogenannten „Nur-Anruf-Anzeigen“. Geschaltet werden diese nur auf anruffähigen Geräten. Durch den Klick auf die Anzeige wird beim Nutzer die Rufnummer-Wahl des werbebetreibenden Unternehmens ausgelöst.

Anzeigenerstellung

Um eine Nur-Anruf-Anzeige zu erstellen muss als erstes eine Nur-Anruf-Kampagne eingerichtet werden (dies ist aktuell nur im Suchnetzwerk möglich):

Nur-Anruf-Kampagne Google AdWords

Abb. 1: Erstellung einer Nur-Anruf-Kampagne

Bei der Kampagnenerstellung müssen wie bei anderen Kampagnen gewohnt Angaben zum Standort, Sprache, Gebotsstrategie und optional erweiterte Einstellungen gemacht werden. Sobald diese gespeichert sind, können im nächsten Schritt die Anzeigen-Informationen angegeben werden (siehe Abbildung 2). Bei den Textzeilen ist hier jeweils Platz für 35 Zeichen. Das Feld „Bestätigungs-URL“ ist optional – hier kann nur eine Landingpage angeben werden, auf der die oben angegebene Telefonnummer enthalten ist. Diese dient dazu, in AdWords die Anzeige und Telefonnummer zu bestätigen.

Anzeigenerstellung

Abb. 2: Anzeigenerstellung

In der Anzeigenvorschau wird mit Eingabe der Informationen sofort sichtbar, wie die Anzeige später auf dem Handy aussehen wird. Als letztes müssen dann nur noch relevante Keywords eingebucht werden. Hier wird empfohlen mit 10-20 Keywords pro Anzeigengruppe zu beginnen.

Anzeigenvorschau

Abb. 3: Anzeigenvorschau

Fazit

Bei dieser neuen Anzeigenform sollte folgendes berücksichtig werden:

  • Durch die Nur-Anruf-Anzeigen können mehr Anrufe für das Unternehmen generiert werden
  • Die Anzeigen sind nur für bestimmte Branchen sinnvoll – bspw. wenn das persönliche Gespräch von hoher Relevanz für den Kaufentscheidungsprozess ist
  • Die Anzeigen werden nur bei anruffähigen Geräten geschaltet
  • Wenn der Nutzer die Wahl zwischen Anruf und Weiterleitung zu einer Landingpage haben soll, sollten Anruferweiterungen eingesetzt werden