Interaktionsanzeigen: Neuer Anzeigentyp in Google AdWords

Mit Einführung der sogenannten Interaktionsanzeigen wurde Google AdWords um einen neuen Anzeigentyp bereichert. Interaktionsanzeigen sind Rich Media-Anzeigenformate, mit denen die User interagieren können. So können Markenbotschaften und Werbevideos interaktiv vermittelt werden.

Auf dem ersten Blick entsprechen Interaktionsanzeigen den klassischen Werbeanzeigen. Erst wenn der User mit den Interaktionsanzeigen interagiert, wird Rich Media geladen. Sprich durch die Interaktion wird innerhalb der Anzeige oder auf einer erweiterten Fläche die Wiedergabe eines Videos, Spiels oder Katalogs ausgelöst. Bei Computern und Laptops startet die Interaktion wenn die Maus mindestens zwei Sekunden über der Anzeige bewegt wird. Bei Mobiltelefonen und Tablets passiert dies durch das Tippen des Users.

Es gibt zwei Hauptformate der Interaktionsanzeigen:

  •  Lightbox-Anzeigen: bei dieser Anzeigenform findet die Interaktion mit dem User direkt über die Anzeige statt. Die Standard-Displayanzeige wandelt sich hierbei in eine große Fläche um.
  • Hover-to-Play Ads: Die Interaktionsanzeige ist in einem Rectangle-Standardformat untergebracht. Die Anzeige wird nicht vergrößert, die Interaktion wird in diesem Standardformat ausgelöst.

Beispiele der beiden Interaktionsanzeigenformate werden im folgenden Video dargestellt.

Die Abrechnung erfolgt nicht wie von Google gewohnt per Cost-per-Click (CPC), sondern per Cost-per-Engagement (CPE). Die Kosten werden somit pro Interaktion berechnet.

Die Vorteile der Interaktionsanzeigen liegen darin, dass durch die direkte Interaktion ein stärkeres Marken- und Einkaufserlebnis geschaffen wird als bei den Standard-Anzeigen. Die Anzeigen sind schnell und individuell gestaltbar. Als Nachteil kann die Abrechnungsart gesehen werden. Bei den Google Standard-Anzeigen ist die reine Impression der Anzeige kostenlos, Kosten fallen erst bei einem Klick an. Bei einer Interaktionsanzeige fallen jedoch bereits durch die Interaktionsauslösung Kosten an, ohne dass der User auf die Anzeige geklickt hat und zur Ziel-URL weitergeleitet wurde.

abgelegt unter: SEM

Tags: , ,

One Comment

BR

Ein sehr interessanter Artikel über die Vermittlung von interaktiven Markenbotschaften und
Werbevideos. Exzellent dargestellt und beschrieben.

BB :-)

Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *