Google Offer Extensions – Eine neue Erweiterung für Adwords Kampagnen

Online Anzeigen schalten, um offline Sales zu generieren – das ist das Ziel der neuen Adwords Erweiterung, bekannt als Offer Extension.
Anstatt der gewöhnlichen Erweiterungen erscheint unter der Anzeige ein Link zu einem Angebot, das zu einer „Google generated Offer Page“ verlinkt, wo der User mehr Details zum Angebot sehen kann. Diese Seite kann der User drucken oder speichern und das Angebot/den Gutschein im stationären Handel einlösen.
So sieht die neue Erweiterung aus:

Offer Extensions

Voraussetzungen für die Offer Extension

• Kann nur im Such-Netzwerk aktiviert werden
• Gerät: Desktop / Tablet / Mobile
• Ausschließlich für Enhanced Campaigns
• Länder: USA, Großbritannien, Deutschland und Frankreich.
• Nur in Top 1-3 Positionen
• NUR Offline einlösbar
• Limitierte Laufzeit

Das Angebot definieren

Das Angebot sollte einen Discount in EURO oder Prozent für ein Produkt oder eine Dienstleistung sein. Wichtig ist den Zeitraum und die Orte zu definieren, wo der Gutschein eingelöst werden kann.
Auf der Offer Page sollen Angebot Details und Nutzungsbedingungen erklärt werden.
Hier als Beispiel ein Angebot für den Muttertag:

1.) Angebot Details: 10% auf alle Blumensträuße.

2.) Nutzungsbedingungen: Das Angebot ist nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen oder Rabatten. Der Gutschein kann innerhalb von 2 Monaten eingelöst werden.

3.) Offer Code (kann ein Barcode, Promo Code oder Text Code sein)

Best Practices

Die „Offer Extension“ bietet sich vor allem für Brand Kampagnen und Keyword-Kombinationen mit Gutschein an. Man sollte auch bedenken, dass die Offer Extension nicht mit den üblichen Erweiterungen wie Sitelinks kombinierbar ist.
Bevor man diese Erweiterung aktiviert, sollte man unter Location Extension die Ortsangaben der Geschäfte eingeben, damit sie dann auf der Offer Page in Form einer Google Map erscheinen können.