Pinterest stellt Analyse Tool für Business Accounts bereit

Mit dem sogenannten Pinterest Web Analytics Tool soll Webseitenbetreibern ein detaillierter Überblick über die Interaktionen ihrer gesetzten Pins gegeben werden: Wurden die Pins von anderen Usern repinned? Wie viele Nutzer haben sie gesehen & wie viele haben via Pinterest ihre Seite besucht? Darüber hinaus erhalten kommerzielle Accounts mit dem neuen Tool auch Einsicht in Daten, wie etwa die  am häufigsten gepinnten Inhalte auf Pinterest. Somit gewinnen Webseitenbetreiber stets einen Überblick über die aktuell beliebtesten Themen & Inhalte der Seite, auf welcher Grundlage sie ihre Pinnwände den neuesten Trends anpassen und somit mehr Traffic generieren können.

Source: blog.pinterest.com

Viele Unternehmen, vor allem in den USA, nutzen die Plattform bereits verstärkt für die Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen. Die Webseite hat in nur drei Jahren einen Wert von 2,5 Milliarden US $ erreicht und zieht monatlich ungefähr 30 Millionen Unique Visitors an. Nun will man dieses Potential für finanzielle Zwecke nutzen.  Pinterest, bisher eine werbefreie Plattform, will in 2013 unter anderem mit diesem Tool die Basis für die Monetarisierung der Webseite schaffen, wie Chief Executive Ben Silberman dem Wall Street Journal bereits letzten Monat berichtet hatte. Die Anzahl der offiziellen Business Accounts, und somit der potentiellen zukünftigen Geldgebern, hat Pinterest bisher nicht veröffentlicht.