Skip to main content

Quartalszahlen des Werbemarkts

Laut Nielsen ist der Bruttowerbemarkt in Deutschland im ersten Quartal 2012 um 3,3 Prozent auf etwa 6 Milliarden Euro gewachsen.

Wachstum auf Monatsbasis:

  • Januar: + 0,8 Prozent
  • Februar: + 5 Prozent
  • März: + 3,9 Prozent

Einblick in die Branchenergebnisse:

  • Die PKW-Branche wird die werbestärkste Branche (und löst damit die Handelsorganisationen ab).
  • Die Online-Dienstleistungen erreichen den höchsten absoluten Zuwachs des Werbedrucks.
  • Handelsorganisationen reduzieren ihren Werbedruck um rund 30 Prozent.

Mediengattungen:

  • Die Printmedien zählen zu den Verlierern unter den Mediengattungen. Sie verlieren Werbegelder in Höhe von etwa 82 Millionen Euro.
  • Der Bereich Out of Home Medien verbucht mit 4,2 Prozent die höchste Verlustrate.
  • Die Internetwerbung erzielt unter den Above-the-line-Medien die höchste Zuwachsrate (+ 14,6 Prozent bzw. 78 Millionen Euro).
  • Das Fernsehen verzeichnet ein Plus von 7,7 Prozent bzw. 184 Millionen Euro.
  • Die Radiowerbung zählt mit 6,6 Prozent bzw. 22 Millionen Euro Zuwachs ebenfalls zu den Gewinnern der Mediengattungen.
  • Die Kinowerbung kann ein Plus von 4,3 Prozent verbuchen.

Zum OSG Newsletter anmelden klein



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*