Online Solutions Group (OSG) gewinnt Projekt-Etat von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

München, den 8. August 2011 –Die Online Solutions Group GmbH (OSG), Full Service Online Marketing Agentur mit Fokus auf Search Marketing (SEO und SEM), hat den
Projekt-Etat für die Onlinevermarktung der Staubsauger Bosch Roxx’x und Siemens Z3.0 gewonnen. Die zwei integrierten Online-Marketing-Kampagnen für die Stiftung Warentest Testsieger 2011 läuft in Deutschland bis Ende des Jahres. Ziel der Kampagnen ist es, den Abverkauf des beutellosen Staubsaugers Roxx’x von Bosch zum einen, und des Beutelsaugers Z3.0 von Siemens über die Nutzung der Händler‐Suche zu steigern. Beide gingen im Vergleichstest der Stiftung Warentest (Ausgabe 4/2011) mit der Note „Gut“ als beste Bodenstaubsauger hervor.

Dazu hat die OSG nun integrierte Online‐Marketing‐Kampagnen konzipiert. Zum Einsatz kommen Text‐ und Banneranzeigen auf Google und anderen zielgruppenrelevanten Seiten. Auch Bannerwerbung innerhalb relevanter Youtube‐Videos, Facebook‐Anzeigen und Retargeting‐Anzeigen sind Bestandteil. Darüber hinaus übernimmt die OSG die gesamten SEO‐Maßnahmen. Die Kreation der Banner und Landingpages haben die Kreativagenturen Straight und Aperto umgesetzt. Die Kampagnen richten sich in erster Linie an Frauen über 30 Jahre.

„Uns hat das innovative Konzept der OSG und das gute Zusammenspiel der beteiligten Agenturen überzeugt“, sagt Sybille Mayer, Maketing Referentin Online Consumer
Products. „Es laufen sehr viele Suchanfragen für die Produktgruppe Staubsauger. . Für uns als Hersteller ist es entscheidend, mit unseren Testsiegergeräten nicht nur die innovativsten Produkte entwickelt zu haben, sondern diese auch entsprechend zu vermarkten. Wir sind überzeugt, dass die nachhaltige und transparente Vermarktungsstrategie der OSG uns dabei optimal unterstützen wird.“ Die Kampagnen werden über verschiedene Systeme getrackt, über ein Inhouse-Trackingssystem von Omniture, über Bidmanagement und Multikanaltracking und über die Adserver. Das umfassende Controlling gewährleistet , dass während der gesamten Kampagnenlaufzeit nachvollziehbar ist, welcher Kanal welche Erfolge erzielt, welche Synergien sich ergeben und entsprechend das Budget optimiert eingesetzt werden kann. „Wir wollen das Beste aus den Budgets unserer Kunden heraus holen“, sagt Florian Müller, Geschäftsführer der Online Solutions Group OSG. „Daher ist es für uns sehr wichtig, dass wir nicht nach dem Prinzip „Last‐Cookie‐Wins“ agieren, sondern die Verkettung der einzelnen Kanäle auf ihre Erfolge überprüfen.“