Think with Google – Neue Aufschlüsse zur Customer Journey

Die Customer Journey, sprich der Weg vom ersten Kontakt eines Nutzers bis hin zum Kauf, sieht für jede Branche sehr unterschiedlich aus. Wenn es beispielsweise um den Kauf einer CD geht, wird ein User nicht lange nachdenken und eher zu einem Spontankauf neigen. Handelt es sich aber um die Planung eines Familienurlaubs, werden am Entscheidungsprozess mehrere Personen involviert sein und wird dieser eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Um ein besseres Verständnis der Customer Journey in verschiedenen Branchen zu bekommen, hat Google nun ein Tool entwickelt.

Auf der Seite „Think with Google“ werden Kauf- und Entscheidungsprozesse transparenter. Die folgenden Informationen können interaktiv zusammengestellt werden:

  • Einfluss von Marketingaktionen und Kanäle auf den Prozess
  • Schritte und Zeit zwischen Erstkontakt und Kauf

Diese Informationen können nach Land, Branche, Zeit und Schritten ausgewertet werden. Die Angaben hierbei basieren auf Daten aus dem Quartal 4/2012 von Google Analytics. Die Customer Journey in der deutschen Reisebranche wird mit dem Tool bspw. wie unten dargestellt. Hier zählen die sozialen Kanäle und E-Mail-Marketing zu den wichtigsten Erstkontakten. Direktmarketing steht hingegen am Ende des Entscheidungsprozesses und ist somit meist der letzte Kontaktpunkt vor der Kaufentscheidung. Diese Erkenntnisse sollten im Online-Marketing für die Reisebranche berücksichtigt werden.

Think with Google - Customer Journey

Fazit

Das Tool von Google macht Kauf- und Entscheidungsprozesse transparenter. Es ist für jeden zugänglich und kostenlos nutzbar.