Mobile SERPs: Google entfernt URLs aus den Suchergebnissen

Google hat nach jahrelangen Tests angekündigt, die Anzeige der URLs in den mobilen Suchergebnissen zu ändern. So wird die URL-Struktur einer Website künftig durch Breadcrumbs dargestellt und der Realname der Website anstelle der Domain vorangestellt.

Ersteres wird weltweit ausgerollt, die Realnamen werden in dieser Form vorerst nur in den USA zu sehen sein. Beides soll dabei helfen, die Nutzerfreundlichkeit der Suchergebnisse auf Smartphones & Co. zu verbessern.

Damit diese Änderung wirksam werden kann, muss die Breadcrumb mittels Schema.org im Quelltext entsprechend gekennzeichnet werden. Auf dieser Seite finden Sie eine Hilfe, wie Sie dabei vorgehen.

Hier ein Vorher-Nachher-Screenshot aus dem Searchengineland-Blog:

Mobile SERPs Breadcrumbs