Instant Preview für AdWords Anzeigen

Pünktlich zum Osterfest, und zwar am Ostermontag hat Google für eine angenehme Überraschung gesorgt. Alle bezahlten Anzeigen wurden nun mit einer Lupe ausgestattet, ähnlich der, welche bereits in den organischen Ergebnissen existiert. Nun können alle Nutzer auf das sogenannte Instant Preview Symbol neben den Anzeigen klicken, um eine Vorschau der Zielseite zu erhalten.

Die User können bequem die Anzeigen-Zielseiten miteinander vergleichen und sich dann entscheiden, auf welche Anzeige sie klicken möchten. Ein Klick auf diese Vorschau ist kostenlos, nur der tatsächliche Klick auf die Anzeige führt zu Kosten. Die Anzeigenvorschau wird laut Google bei der Berechnung des Qualitätsfaktors für die Keywords nicht berücksichtigt. Es bleibt abzuwarten, wie die neue Vorschaufunktion die Besucherqualität sowie die CTR beeinflussen wird.

Zu beachten ist jedoch, dass man diese Vorschaufunktion für die Anzeigen nicht deaktivieren kann. Daher sollte man dringend die Darstellung der eigenen Webseite in der Vorschaufunktion überprüfen. Einerseits sind Videos, Flash-Inhalte oder sonstige Rich Media Elemente in der Vorschau nicht immer sichtbar. Andererseits muss das kleine Instant Preview-Fenster die Besucher genauso zu einem Klick animieren, wie ein knackiger Anzeigentext. Allerdings ist das bei der Fenstergröße gar nicht so einfach – die Details spielen hier eine große Rolle! Nicht nur ansprechende Bilder und Farben, sondern auch ein guter Content sind von großem Vorteil, da besonders relevante Inhalte mit dem Preview Tool hervorgehoben werden.

Für alle Webseiteninhaber heißt das, mehr auf Usability zu achten und für gute Inhalte auf der Seite sorgen! Die SEA-Manager dürfen sich zudem auf eine engere Zusammenarbeit mit den Designern und SEO-Profis freuen.  :-)