7-Punkte-Checkliste: So wird Ihr Umzug auch online zum vollen Erfolg

Umzug Business

Sie möchten in diesem Jahr mit Ihrem Geschäft umziehen? Dann sollten Sie neben der Planung des Umzugs in der realen Welt auch den Online-Umzug berücksichtigen  – vor allem, wenn Sie ein lokaler Händler sind und die lokale bzw. mobile Suche Ihr primärer Traffic-Lieferant ist. In einem Beitrag für den SEO-Blog „SearchEngineWatch“ gibt Carrie Hill hierfür praktische Tipps.

1)    Sorgen Sie für ein Update der alten Adresse online bei Google Places, auf Yelp und anderen Bewertungsseiten. Auch wenn das unter Umständen eine sehr zeitintensive Arbeit ist, führt kein Weg daran vorbei. Man stelle sich nur einmal vor, aufgrund inkorrekter Adressdaten stünden potenzielle Kunden vor einem leeren Laden.
2)    Versuchen Sie, Ihre alte Telefonnummer zu behalten! Wenn man doch eine neue Nummer erhält, weil man z. B. die Stadt wechselt, lassen Sie die alte Nummer wenigstens auf die neue weiterleiten.
3)    Angefangen bei der Website über E-Mail-Marketing Templates bis hin zur E-Mail-Signatur: Aktualisieren Sie alle marketingrelevanten Dokumente und informieren Sie auch all Ihre Marketing-Dienstleister.
4)    Wenn Sie bezahlte Suchmaschinenwerbung bei Google schalten und einen lokalen Markt bedienen, ändern Sie auch die lokale Adresse in den Targeting-Einstellungen Ihrer Kampagne. Ansonsten werden Ihre Kunden zur falschen Adresse geschickt.
5)    Erzählen Sie Freunden und benachbarten Geschäften, dass Sie umgezogen sind.
6)    Ändern Sie Listings in Business-Katalogen: Suchen Sie in Google nach Ihrer alten Adresse und aktualisieren Sie alle Einträge in den Top 20. Local Citations auf dem neuesten Stand zu halten ist enorm wichtig für Ihr lokales Ranking.
7)    Vergessen Sie Ihre Social Media-Auftritte nicht: Auch Adressen auf Facebook, Twitter usw. müssen geändert werden.

Bild oben: © Texelart – Fotolia.com