Skip to main content

LSO – Latent Semantische Optimierung

Höherentenwickelte Suchmaschinen wie Google & Co. halten sich bei der thematischen Bewertung einer Website schon lange nicht mehr nur an die Meta-Keywords sondern werten den Content semantisch aus. Auf Grund unsere Erfahrungen gehen wir davon aus, daß die Bewertung des Contents mit bis zu ca. 40% für das finale Ranking einer Website verantwortlich ist.

Wie aber bewerten Suchmaschinen die Thematik einer Webseite?

Mit komplexen Algorithmen die auch modifizierte Matrizen wie die der Latent Semantischen Analyse (LSA) und der Latent Semantischen Indexierung (LSI) beinhalten.

Vorteile dieser Art der Analyse:

– Synonyme können erkannt werden.
– Unterschiedliche Wörter mit gleicher Bedeutung (Polyseme) werden erkannt.
– Wörter mit gegensätzlicher Bedeutung werden erkannt (Antonyme).
– Falschgeschriebene Wörter können erkannt werden.
– Kategorisierung von Wörtern in Themengebieten (z.B. Kategorie Schuhe: Halbschuh, Stiefel, Slipper, Sneaker, New Balance)

Für die Erstellung von suchmaschinenoptimierten Texten bedeutet das, daß man sich in Zukunft immer weniger an die strikten vorgaben von 3-5% Keyworddichte (früher war eine Empfehlung von 12% gängig) halten muss. So können Texte heutzutage natürlich wirken und man sieht Ihnen die Optimierungsmaßnahmen nicht mehr an.

Wer tiefer in die Thematik einsteigen und das eventuell mal nachrechnen möchte kann nähere Infos dazu in den Wikipedia-Artikeln über LSA und LSI finden. Und wer das ohne Taschenrechner schafft darf sich bei uns gerne bewerben.

Zum OSG Newsletter anmelden klein



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*