Skip to main content

Google Pinguin Update 2.0 – was über Nacht wirklich geschah

Gewinner und Verlierer Keywords

Nachdem heute die Info kam, dass über Nacht das angekündigte Pinguin Update 2.0 live ging, habe ich mit Spannung und Vorfreude die wichtigsten Rankings unserer Projekte geprüft.

Dabei bin ich wie folgt vorgegangen: Zum einen habe ich mir die Anzahl der Keywords, die sich verschlechtert und die Anzahl der Keywords, die sich verbessert haben, angesehen. Zudem habe ich die wichtigsten Keywords geprüft. Diese heißen bei der OSG „Dashboard-Keywords“, da sie in unserem Reporting Center gleich auf dem Dashboard angezeigt werden.

Bei unserer Website (Projekt 1) sah das konkret so aus:

Gewinner und Verlierer Keywords

Dabei fiel mir auf, dass sich rund 110 Keywords verbessert und etwa 70 Keywords verschlechtert haben – an sich ein positiver Trend. Die zweite wichtige Erkenntnis: Viele unwichtige Keywords, wie zum Beispiel „Online Agentur Mittelstand Hannover“ oder „Ranking Suchmaschinen“ sind aus den Top 100 herausgefallen. Im direkten Vergleich machen die Aufsteiger-Keywords bis auf „personalisiert“ dann doch mehr Sinn. Google bereinigt so vermutlich die SERPs und richtet diese “spitzer” aus, d. h. eine Seite rankt nur für Keywords, die auch wirklich zu dieser Seite passen.

Ein Blick auf die Dashboard-Keywords (Projekt 2) zeigt folgendes:

Dashboard Keywords

Hier erkennt man, dass sich bei den Keywords, die bereits auf Seite 1 gerankt haben, sehr wenig bis gar nichts geändert hat. Bei den Keywords auf den Seiten 3-6 sind die Änderungen dann schon größer. Aller Wahrscheinlichkeit nach liegt es daran, dass die Auswirkungen für die Google User ab Seite 3 kaum spürbar sind. Google testet häufig auf den hinteren Ergebnisseiten, was eine höhere Dynamik in den Suchergebnissen mit sich bringt. In Summe hat sich hier aber äußerst wenig getan, die Auswirkungen auf den Traffic sollten leicht positiv sein.

 

 

 

 

Projekt eigene Website:
Bei unserer Website hat sich bei den Dashboardkeywords nichts geändert. Es sieht so aus, als wären die Top-Positionen kaum betroffen:

dashboard-keywords-kw

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dashboard Keywords von Projekt 4:
Auch hier hat sich bei den Top-Keywords wenig geändert.

dashboard-keywords-2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit

Für eine SEO Agentur oder einen SEO gibt es keine bessere Bestätigung als die von Google selbst. Für mich ist das Ergebnis dann perfekt, wenn man Top-Positionen erreicht hat und diese auch nach den diversen Updates bestehen bleiben. So zeigt einem Google, dass man bei seinen Optimierungsmaßnahmen alles richtig gemacht hat. Starke Rankingverluste hingegen wären als negatives Feedback seitens der Suchmaschine zu werten.

Ansonsten sagt mir die smarte Vorgehensweise von Google zu. So finde ich es zum Beispiel richtig, dass die Top-Ergebnisse (Platz 1-8),  die sich bereits als optimal herausgestellt haben, nicht groß “durchgeschüttelt” werden. Sieht man sich die Details an, fallen einem zwar noch ein paar sinnlose Änderungen auf, aber im Großen und Ganzen gehen die Updates in die richtige Richtung. Für unsere internen Abläufe und Prozesse hat sich nichts geändert. Wir optimieren im Wochen-Rythmus unsere internen Prozesse, Vorgaben und Regeln und achten stets darauf, gemäß den Google Richtlinien zu arbeiten.

Weiterführende Informationen

In den nächsten Tagen werden die gängigen SEO-Tools wie Sistrix ein verfrühtes Update des Sichtbarkeitsindex veröffentlichen. Hier wird man dann einen Gesamtüberblick über Sichtbarkeit und Rankings erhalten. Sollte Ihr Sichtbarkeitsindex gesunken sein, so ist zunächst zu prüfen, ob es auch Keywords betroffen hat, die für Sie relevant sind. Sollten Schlüsselwörter im Ranking gefallen sein, über die Sie bisher keinen qualifizierten Traffic generiert haben, so können Sie hinsichtlich des Abfalls des Sichtbarkeitsindex gelassen bleiben.

http://www.sistrix.de/news/penguin-2-0-erste-daten/
https://www.online-solutions-group.de/Blog/suchmaschinenoptimierung-seo/offiziell-pinguin-update-2-0-seit-heute-nacht-weltweit-ausgerollt/

Zum OSG Newsletter anmelden klein

Google Pinguin Update 2.0 – was über Nacht wirklich geschah
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*