Webmaster Tools Google

Die Google Webmaster Tools sind ein kostenlos verfügbares Tool, mit dem jeder Webmaster seine Seite durch Google analysieren lassen und so auf Schwachstellen bei der Optimierung hingewiesen wird. Das Tool liefert detaillierte Berichte über die Präsenz der eigenen Seiten auf Google.

Um die Google Webmaster Tools nutzen zu können, muss man sich gegenüber Google aber erst als Eigentümer der Domain ausweisen. Das kann man auf verschiedene Weise machen. In diesem Artikel werden die einzelnen Möglichkeiten ausführlich erklärt: https://support.google.com/webmasters/answer/35179?hl=de.

Funktionen der Google Webmaster Tools:

Wurde die Inhaberschaft von Google bestätigt, kann man alle zur Verfügung stehenden Dienste der Webmaster Tools nutzen. Diese umfassen:

  • XML-Sitemaps einreichen und testen
  • Backlinks auf die eigene Seite anzeigen lassen
  • Indexierungsstatus der Domain prüfen
  • HTML-Optimierungsvorschläge
  • Crawling-Probleme anzeigen lassen (z. B. 404-Fehler, Server-Ausfall etc.)
  • robots.txt überprüfen
  • Überblick über Suchanfragen, für welche die Domain gefunden wurde
  • Crawling-Verhalten von URL-Paramatern festlegen
  • Sitelinks für Anzeige in den SERPs konfigurieren
  • Domainumzug bestätigen

 

Unterschied Google Webmaster Tools vs Google Analytics

Mit beiden Tools erhält man Informationen über von Nutzern gestellte Suchanfragen. Dabei erfasst Google Analytics Suchanfragen von allen möglichen Suchmaschinen (Google, Bing etc.), während die Daten der Google Webmaster Tools auf die Google-Websuche beschränkt sind und Klicks und Impressionen in der organischen Websuche berücksichtigen. Google Analytics hingegen betrachtet den gesamten Traffic eines Internetauftritts, außerdem lassen sich auch Informationen zu Besuchern, die über bezahlte Werbung (Google AdWords) auf die Website gekommen sind, einsehen.

In nachfolgendem Video erhalten Sie eine gute Einführung in die Google Webmaster Tools:

abgelegt unter: