Seorch.de

Seorch ist ein  Online-Werkzeug, mit dem sowohl Profis als auch Laien, SEO-Werte ihrer Websites nach verschiedenen Kriterien auswerten können.

Wie funktioniert Seorch.de?

Seorch ist ein kostenloses Tool, das keinerlei Registrierung, Anmeldung oder speziellen Mitgliederzugang benötigt. Dafür bietet es einen Service für alle Webseitenbetreiber, die ihre Seiten für Suchmaschinen optimieren und damit mehr Besucher erreichen möchten. Das SEO in Seorch steht dabei für Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization).

Das Haupttool, welches von Seorch kostenlos gestellt wird, ist eine Art Webcrawler. Dabei nimmt die Seite zur Überprüfung der zur Verfügung gestellten URL die Rolle eines Crawlers ein, wie ihn alle großen Suchmaschinen nutzen. Dieser Webcrawler greift auf die Website zu und wertet sie so aus, wie es auch Google, Yahoo oder Bing tun würden. Dieser Test ist in der „Basic“, „Multi“ und „Pro“-Version verfügbar, wobei angemerkt sein sollte, dass alle drei Versionen kostenfrei sind und sich in den Funktionen vor allem in der Masse der gelisteten Information unterscheiden.

Ähnliches tut der SEO Crawler, ebenfalls von Seorch zur Verfügung gestellt. Während der einfache OnPage Crawler maximal 1 Minute Bearbeitungszeit benötigt, erhält der Nutzer beim SEO Crawler eine Benachrichtigungsmail, wenn die Suche abgeschlossen ist. Nicht kostenlos, aber kostenfrei zu testen ist der Google Keyword Monitor, welcher tägliche Berichte zu bis zu 300 Keywords liefert. Außerdem teilt das Monitoring-Programm täglich mit, auf welchem Google-Rank sich die Seite platziert. Unter SEO-Tools finden sich außerdem weitere kleinere hilfreiche Werkzeuge, um die eigene Website für Google zu optimieren.

Welche Werte liefert das Crawling?

Wenn eine URL in das Suchfeld eingegeben wurde, spuckt Seorch eine Masse an Informationen aus, bietet jedoch zu allen Abschnitten auch umfangreiche Hilfe.

Zuerst wird die HTML-Struktur der Seite betrachtet. Seorch macht Vorschläge, wieviele Zeichen Header, Meta Description, Text usw. umfassen sollten und bewertet nach diesen Kriterien, wie gut die Seite bisher angelegt ist. Außerdem wird das Linkverhalten und die Verlinkung von außen bewertet. Je mehr Backlinks von anderen Seiten, desto populärer wird die Website. Es wird u.a. Auch nach Wikipedia-Links gesucht. Verlinkt ein Wikipedia-Artikel auf die eigene Website, ist die Chance hoch, dass dieser Link Besucher anzieht.

Im nächsten Abschnitt der Analyse wird das Verteilungsverhalten in den Sozialen Netzwerken berücksichtigt. Wie oft wurde diese Hauptseite geteilt, wie oft verlinkt. Diese Popularität wird natürlich in der Hauptsache durch eigenes Social Media Marketing erhöht.

Die Keywords der Website wertet das Tool sowohl nach Häufigkeit in Zahlen, Prozenten, aber auch nach Vorkommen in der Struktur aus. Kommt das Keyword zB. auch in Überschriften, oder nur im Body vor. Nun wird noch einmal auf die Gesamtstruktur eingegangen, hier können zum Beispiel nicht verlinkte Header aufgespürt werden.

Das Tool bietet außerdem eine hervorragende Möglichkeit, die Ansicht der Website auf verschiedenen Geräten anzuzeigen und zu sehen, wo ggf. Grafiken oder Textfluss optimiert werden müssen. Überhaupt prüft der Crawler, wie kompatibel die Website mit verschiedenen mobilen Geräten ist.

Die Berichte können als PDF mit einem Klick heruntergeladen werden zur späteren Auswertung. Neben der Auswertung der Daten zeigen Hilfe-Fenster auch jederzeit an, welche Werte überhaupt wozu betrachtet werden und in welchem Bereich der Idealwert liegen würde, sofern er nicht erreicht wurde.

abgelegt unter: