Relaunch

Relaunch

Der Begriff Relaunch bedeutet übersetzt Neustart oder Wiedereinführung und beschreibt eine strategische Maßnahme aus dem Marketing. Speziell im Bereich des Online-Marketings ist damit die Überarbeitung oder Neueinführung einer bereits bestehenden Internetseite gemeint. Im Allgemeinen kann es sich jedoch auch um die Wiedereinführung eines bestehenden Produktes oder einer bestehenden Marke handeln.

  • Produkt- oder Marken-Relaunch

Die Neueinführung eines Produktes hat als oberstes Ziel die Verlängerung des Produktlebenszyklus inne. Das Produkt wird in der Regel dem technischen Fortschritt, der aktuellen Mode oder den geänderten Kundenbedürfnissen angepasst. Im Produktlebenszyklus soll damit der Phase des Rückgangs (Umsatz- oder Absatzrückgang) entgegengewirkt werden.

Der Neueinführung einer Marke geht oft ein Imagewechsel voraus. Ein Markeninhaber möchte die Werte, die die Allgemeinheit seiner Marke zuordnet verändern oder überarbeiten. Aktuelle Trends und Entwicklungen tragen zu der Entscheidung bei, eine Marke neu zu positionieren oder einen Imagewechsel zu vollziehen.

  • Webseiten-Relaunch

Will ein Webseitenbetreiber seine Seite überarbeiten, kann dies verschiedene Gründe haben. Kundenbedürfnisse ändern sich, technische Neuerungen treten auf oder der Betreiber möchte einfach seiner Webidentität einen neuen Charakter verleihen. Design und Layout werden modernisiert und technische Mängel können beseitigt werden. Ziel ist es dabei, die Seite für den Besucher ansprechender und vor allem benutzerfreundlicher zu gestalten. Die vorgenommenen Änderungen und Maßnahmen dienen im Anschluss der Erhöhung des Traffics (Seitenzugriffe) der entsprechenden Internetseite.

Maßnahmen zum Relaunch einer Webseite

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist es ratsam, nicht alles was man bisher im Ranking von Google & Co erreicht hat, zu verwerfen. Vielmehr kann man die vorhandene Basis nutzen, um darauf aufzubauen. Google kennt die alte Internetseite und die entsprechenden URL’s (Webadressen) bereits. Da die Neueinführung einer Webseite oft auch die Änderung vieler URLs zur Folge hat, ist es umso wichtiger, eine effektive Weiterleitung zu den neuen URL’s einzurichten. Geschieht dies nicht, kommt es zu Fehlermeldungen, die den HTTP-Statuscode 404 ausgeben. Solche verärgern den Suchenden wie auch die Suchmaschinen gleichermaßen. Um dies zu verhindern, können serverseitig permanente Weiterleitungen eingerichtet werden. Diese lassen sich mittels HTTP-Statuscode 301 realisieren und führen den Suchenden direkt zu den neuen Seiten, ohne dass dieser es merkt.

Wenn Sie Hilfe beim Relaunch Ihres Webprojekts benötigen, steht Ihnen die OSG gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Bild oben: © lassedesignen – Fotolia.com

abgelegt unter: