Popup

Der Begriff Popup wird aus dem englischen „Pop up“ abgeleitet und bedeutet übersetzt so viel, wie „plötzlich auftauchen“. Popups sind grafische Elemente einer Benutzeroberfläche auf einer Webseite. Sobald man mit dem Cursor der Maus über einen bestimmten Text oder grafischen Bereich fährt, können Popups ausgelöst werden. Dies kann auch automatisch ohne eine bestimmte Handlung geschehen. Popups tauchen also während der Nutzung, in Form von sogenannten Pop-up-Fenstern, auf und erscheinen in der Regel als neues Browserfenster über der eigentlichen Benutzeroberfläche einer Webseite.

Funktionen und Einsatz von Popups

Popups sollen zusätzliche Funktionen oder Menüführungen anzeigen und wurden ursprünglich entwickelt, um dem Nutzer die Navigation zu erleichtern und zusätzliche Inhalte zu vermitteln. Oftmals öffnen sich Videos oder die Wiedergabe von Musiktiteln in Popups, um dem Nutzer diese zugänglich zu machen. Auf vielen Webseiten werden Popups jedoch fast ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt bzw. missbraucht, weshalb sie in der heutigen Zeit immer seltener zum Einsatz kommen. Sogenannte Popup-Blocker, die in den meisten modernen Browsern enthalten sind, unterdrücken das Aufblenden von Popups weitgehend, da diese vom Nutzer oft als störend und negativ empfunden werden.

Will ein Webseitenbetreiber seine Internetseite um einen Popup erweitern, sollte er darauf achten, dass dies in einem seriösen Rahmen geschieht (z.B. in Form von Hilfemenüs o.ä.). Mögliche Werbeinhalte sollten nicht zu aufdringlich gestaltet sein und dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Nur so kann verhindert werden, dass ein Nutzer eingeblendete Popups als störend empfindet und infolge dessen eine Internetseite wieder verlässt.

Weiterhin sollten Webseitenbetreiber beachten, dass die meisten Internetnutzer Popup-Blocker verwenden und so die Informationen, die darin enthalten sind, nicht erhalten. Es sollten daher keine grundlegenden und wichtigen Informationen in den Popups auftauchen, um Nutzer mit einem Blocker nicht zu benachteiligen.

abgelegt unter: