Skip to main content

Growth Hacking

Growth Hacking fokussiert als Marketing-Technik vor allem von Startups strikt auf das Wachstum (= growth) mit kreativen Mitteln des Online-Marketings, aber ohne großen Kapitaleinsatz. Alle Methoden, die nichts oder wenig kosten, werden voll ausgeschöpft. Das sind vorrangig die Suchmaschinenoptimierung und das virale Marketing über Social-Media-Kanäle. Auch die Analyse von Webseiten bezüglich ihrer Optimierung und das Content-Marketing spielen eine sehr große Rolle, weil sich hierdurch hohe Erfolge mit minimalen Kosten erreichen lassen.

Was ist das Besondere am Growth Hacking?

Zunächst einmal betreiben auch etablierte Unternehmen Online-Marketing mit denselben Methoden, selbst wenn sie parallel auf traditionelle Anzeigenschaltung in Printmedien, TV und Hörfunk oder auch in Suchmaschinen setzen. Die Growthhacker integrieren jedoch in ihr Produkt Elemente, die selbst zum Wachstum beitragen, weil sie die User zur Weiterverbreitung von Produktnachrichten animieren. Das Teilen auf Facebook per “Like”-Button und die Weiterverbreitung von Nachrichten auf Twitter und Google+ allein über das Follower-Prinzip sind prominente Beispiele. Damit implementiert das Konzept mögliches Wachstum per Neukundengewinnung und Kundenpflege, Monetarisierung, Innovation, Skalierbarkeit und virale Kraft in jede Aktivität und jedes Produkt, um den Mangel an finanziellen Ressourcen auszugleichen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns