Conversion Tracking

Conversion Tracking bzw. Besuchsaktionsauswertung ist ein kostenloses Tool, das die Auswertung der AdWords-Kampagnen erleichtert. Unter anderem bekommt der Werbetreibende Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Keywords und Anzeigen erzielen die meisten Conversions?
  • Ist die Landingpage erfolgreich?
  • Wie teuer ist eine Conversion?
  • Lohnt sich die AdWords Kampagne generell?

So kann sich der Werbetreibende auf die leistungsstärksten Keywords und Anzeigen konzentrieren, die zu den meisten Conversions führen, und damit den Return on Investment (ROI) verbessern.

Conversion Tracking ist im AdWords-Konto unter dem Reiter Tools (Conversions) zu finden.

Funktionsweise

Schritt 1: Google-Nutzer klickt auf eine AdWords-Anzeige, die passend zu seiner Anfrage in der Google-Suche eingeblendet wird.

Conv_Tracking_01

 

 

 

 

AdWords plaziert dabei ein temporäreres Cookie – eine Textdatei, die auf seinem Computer gespeichert wird. Dieses Cookie hat eine Gültigkeitsdauer von 7 bis 90 Tagen.

Schritt 2: Nutzer gelangt auf die Website des Werbetreibenden und schaut sich verschiedene Seiten an.

Conv_Tracking_02

 

 

 

 

 

 

Schritt 3: Nutzer gelangt auf die Conversion-Seite. Dort ist der Conversion Tracking-Code installiert. Dieser prüft, ob auf dem Computer des Nutzers das AdWords-Cookie existiert. Falls ja, wird eine Conversion gezählt.

Conv_Tracking_03

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Detaillierte Anleitungen zur Einrichtung des Conversion Trackings findet man in der AdWords-Hilfe. Sie benötigen fremde Hilfe beim Conversion-Tracking? Dann wenden Sie sich einfach an die OSG als SEM-Agentur.

abgelegt unter: