Conversion Rate

Als Conversion Rate bezeichnet man das Verhältnis der Ad Clicks zu erreichten Conversions. Die Basis für die Berechnung der Conversion Rate ist somit die Gesamtzahl der Klicks auf die Werbeanzeige.

Die CR lässt sich wie folgt berechnen:

Conversion Rate = Anzahl der erreichten (Conversions / Anzahl der Ad Klicks) x 100%

Beispiel

Eine Werbeanzeige erzielte 100 Klicks, 5 davon sind zu einer Conversion geführt, dementsprechend beträgt die Konversion Rate 5% (5 Conversions / 100 Klicks x 100%=5%).

Gründe für eine niedrige Conversion Rate

1) Komplizierte Navigation auf der Seite

Unverständliche Navigation schreckt potentielle Kunden vom Kauf ab. Eine klar strukturierte Website ermöglicht eine schnelle und einfache Scuhe nach beworbenen Produkten und Dienstleistungen.

2) Verwendung von zu allgemeinen Keywords und Anzeigentexten

Duch Verwendung von spezifischen Keywords und Anzeigentexten reduziert sich die Wahrscheinlichkeit, dass der User mit falschen Erwartungen auf die Website landet und das Gesuchte nicht findet.

3) Fehlende Relevanz der Landingpage

Keywords, über die man den Nutzer für die Website gewonnen hat, sollten auch tatsächlich auf der Landingpage wiederholt werden. Führt man Besucher über Keywords auf die Website, die nicht zur Zielseite passen, so steigt höchstwahrscheinlich die Absprungrate und sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Conversion.

4) Saisonalität

Manchmal ist die sinkende CR auf das saisonale Interesse zurückzuführen. Jahreszeiten und Feiertage, besondere Anlässe und wichtige Veranstaltungen – all das beeinflusst das schwankende Interesse zu bestimmten Produkten bzw. Dienstleistungen.

abgelegt unter: