Apache HTTP Server

Die erste Version des Apache HTTP Servers wurde 1995 veröffentlicht, heute ist der Apache der am häufigsten eingesetzte Webserver weltweit und wird für rund 60% aller Webseiten eingesetzt. Der Apache zeichnet sich durch große Flexibilität aus: durch Module erweitert gibt es kaum eine Aufgabe, die sich nicht umsetzen lässt.

Logo der Apache-Foundation

Logo der Apache-Foundation

Eine der bekanntesten Funktionen des Apache HTTP Servers ist die Steuerbarkeit über die .htaccess-Datei, durch Einstellungen einfach auf Verzeichnisebene vorgenommen werden können. Dazu zählen unter anderem:

• Passwortschutz (mit .htpasswd)
301-Weiterleitungen
• Individuelle 404-Fehlerseiten
• verschiedene Grundlegende Einstellungen zu Browser-Caching

Eine typische Apache-Konfiguration wird häufig auch als LAMP bezeichnet: Linux + Apache + Mysql + PHP. Damit sind alle Systemvoraussetzungen der meisten Web-Anwendungen abgedeckt.

Hier geht’s zur offiziellen Dokumentation des Apache Servers: http://httpd.apache.org/

abgelegt unter: