Open Source Shop Lösungen – gibt es die perfekte Wahl?

Der Open Source Markt wächst rasant. Es existieren unterschiedlichste Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen und Zielgruppen. Dabei unterscheidet man zwischen einfachen Shopping-Cart-Lösungen und komplexen Systemen wie z.B. Magento. Für einfache und kleine Shops reichen meist fertige Shop-Lösungen. Für größere Shops dagegen muss individuell entschieden werden, welches System das richtige ist. Hier gilt es Themen zu beachten, wie Systemperformance, Skalier- und Erweiterbarkeit, Schnittstellen, Zukunftssicherheit etc. Es kommt stets auf Anforderungen und den Kunden an, um das perfekte System zu finden.

Vorteile von bekannten Open-Source-Systemen:

  • Ständige Entwicklung und viele Erweiterungen
    Beispiel Magento: innerhalb von 2 Jahren sind tausende von Erweiterungen entstanden, die kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zu haben sind.  Auch lizenzpflichtige Programme bieten Erweiterungen an, diese sind aber üblicherweise nicht kostenlos und nicht so vielfältig.
  • Multilingualität und landesspezifische Anpassungen
    Um international zu bestehen, gibt es für nahezu alle relevanten Sprachen bereits fertige Sprachpakete
  • Internationalität bei Zahlungs- und Warenwirtschaftsschnittstellen (wohingegen bei einem deutschen lizenzpflichtigen Programm meist nur  deutsche Schnittstellen verfügbar sind)
  • Kostenfrei

Scheinbare Nachteile von Open-Source-Systemen:

  • Fehlender Support (bei lizenzpflichtigen Programmen werden Wartungs- und Supportverträge vom Shophersteller angeboten)
  • Bei kleinen Open-Source-Shopsystemen: großer Aufwand mit Schnittstellen (Warenwirtschaftssysteme, Zahlungsschnittstellen, CRM- und ERP-Systeme
  • Relativ großer Schulungsaufwand

Um ein passendes Shop System auszuwählen und damit auch die Gesamtkosten gering zu halten, gilt es, die Anforderungen des Kunden und des Projektes vorab zu definieren. Außerdem sollte das System genauer betrachtet werden.

Folgende Fragen sollten unbedingt geklärt werden:

  • Wie lange existiert das System schon? Ist es etabliert oder wird noch an elementaren Funktionen gearbeitet?
    Junge Systeme können anfängliche Fehler haben, da sie noch nicht ausgereift sind.
  • Welche Erweiterungen/weiteren Schritte sind geplant?
  • Wie oft erfolgen Updates?
    Regelmäßige Updates stehen für eine sichere Weiterentwicklung.
  • Wie groß ist die Entwicklergemeinde?
    Kann durch Recherchen in Foren geklärt werden.
  • Wie viele Installationen dieses Systems sind weltweit im Einsatz?

Fazit: Allgemein über „die“ perfekte Shop-Lösung zu sprechen, wäre sinnlos. Es gibt vielleicht eine perfekte Lösung, wenn die Anforderungen perfekt ausformuliert wurden und man darauf zugeschnitten die „richtige“ und passende Lösung findet. Hier wäre es empfehlenswert, einen Experten heranzuziehen.