Machen Sie sich für das „Mobile Shopping“ bereit

Mobile Shopping wird laut Experten bereits im Jahr 2014 ein Marktvolumen von über 1,8 Milliarden Euro erreichen können.

In den kommenden Wochen und Monaten werden Datenflatrates und weitere Handys wie das iPhone eingeführt werden, die dem Markt noch einen gehörigen Schub verpassen. Doch um den Zukunftsmarkt im mCommerce ausschöpfen zu können, müssen die meisten Unternehmen ihre „mobilen Projekte“ noch ziemlich ausbauen. Bislang besetzen nämlich noch die üblichen Big Player den Markt.

Ein Usability Problem das bisher allerdings noch vorherrscht: Für die Bezahlung via Handy exisitert noch keine einfache, standardisierte Lösung auf dem Markt.
Und das wird sich wohl auch im Jahr 2010 nicht ändern. Die Kreditkartenfirmen sind zwar bereits aktiv, doch die Anbieter, wenn sie auch schon mobile Bezahloptionen anbieten, müssen sich das Vertrauen der Kunden erst erarbeiten. Denn diese vermeiden die Bezahlung per Handy nach wie vor. Die meisten User kaufen nur dann mobil ein, wenn sie beim Anbieter ihre Daten bereits einmal hinterlegt haben.

Dennoch ist es für Unternehmen höchste Zeit ihre mCommerce Projekte zu starten, um bereit und den Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein!