E-Commerce: Acht Tipps, wie Sie Ihre „Über uns“-Seite verbessern können

SONY - Über uns-Seite

Sie wird oft sträflich vernachlässigt, dabei kann sie – sofern entsprechend gestaltet – dabei helfen, den Umsatz eines Online-Shops in die Höhe zu treiben. Die Rede ist von der „Über uns“-Seite („About us“), auf der potentielle Kunden eigentlich mehr über ein Unternehmen erfahren sollen – aber meist nur mit dürftigen Informationen abgespeist werden. Doch Einkaufen im Internet ist zunehmend Vertrauenssache – als Käufer möchte man heutzutage wissen, mit wem man es online zu tun hat. Nachfolgend finden Sie acht Tipps, wie Sie die „Über uns“-Seite Ihres Shops optimieren können (basierend auf einem Blogbeitrag von Kissmetrics):

1.)    Erzählen Sie Ihren Kunden auf der „Über uns“-Seite wer Sie sind, was Sie machen, warum Sie es machen und wofür Sie stehen. Außerdem: Was planen Sie für die Zukunft und warum sind Sie genau der richtige Shop, um die Probleme Ihrer Kunden zu lösen? Seien Sie bei Ihrer Geschichte allerdings so authentisch wie möglich.

2.)    Finden Sie den richtigen Ton, der zu Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten und Ihrer Zielgruppe passt und verwenden Sie diesen konsistent auf Ihrer „Über uns“-Seite sowie auf den restlichen Seiten des Shops. Denn es ist nicht nur wichtig, was Sie zu sagen haben, sondern auch wie Sie es sagen.

3.)    Kunden möchten die Namen und Gesichter hinter dem Unternehmen, dessen Produkte sie kaufen, kennen. Wer gehört alles zum Team, wer macht was, welche Biographie und Qualifikation haben die Mitarbeiter. Diese Informationen erhöhen das Vertrauen der Kunden in Ihr Unternehmen.

4.)    Machen Sie aus Ihrer „Über uns“-Seite keine reine Textwüste! Denken Sie auch an Fotos und Videos Ihrer Produkte. Außerdem können Sie auf dieser Seite ebenfalls ein Kunden-Testimonial in Form eines Videos integrieren. Allerdings müssen multimediale Elemente sinnvoll in die Story, die Sie erzählen möchten, eingebunden sein.

5.)    Bieten Sie Ihren Kunden auf der „Über uns“-Seite die Möglichkeit, mit den entsprechenden Personen in Ihrem Unternehmen in Kontakt zu treten. Nennen Sie Namen, E-Mail-Adressen, Abteilungsinformationen sowie Telefonnummern, so dass Kunden Sie im Notfall auch telefonisch erreichen können.

6.)    Integrieren Sie auf der „Über uns“-Seite auch Buttons zu den Social-Media-Auftritten Ihres Shops – die Kunden erwarten das auf einer Seite, die über das Unternehmen geht.

7.)    Spielen Sie nicht Verstecken mit Ihren Kunden: Platzieren Sie den Link zu Ihrer „Über uns“-Seite prominent auf der Startseite – ob ganz oben oder im Footer!

8.)    Last but not least: Vergessen Sie nicht, die Informationen auf Ihrer „Über uns“-Seite regelmäßig zu aktualisieren. Prüfen Sie alle paar Monate, ob die produkt- und untenehmensbezogenen Angaben auf der Seite noch korrekt sind oder diese sich mittlerweile geändert haben.