Banner Werbung und Landing Pages

Nach einer aktuellen Untersuchung von Eyeblaster unterstützt Display Werbung Performance Marketing Kampagnen stark.

Wird die Displaywerbung parallel zum Suchmaschinenmarketing eingesetzt so sind rund 72 Prozent aller Conversions ihr zuzurechnen. Im letzten Jahr stieg der Umsatz mit Werbebannern im Internet um etwa 17,8 Prozent.

Auch die eigenen Erfahrungen belegen diese Untersuchung. Bei einigen Kunden lassen sich Steigerungen der Conversions von mehr als 100 Prozent und der Conversion-Rate um 40 Prozent feststellen, setzt man Display Werbung gemeinsam mit dem klassischen Suchmaschinenmarketing ein.

Wichtig bei der Banner Werbung ist – wie sonst im Suchmaschinenmarketing auch – die Landing Page. Diese sollte neben den allgemein gültigen und auch hier zu beachtenden Usability Regeln, die Aussage der Banner Anzeige wiederspiegeln, vertrauensbildend und vor allem zielführend sein. Auch bei Banner Werbung bringt eine gute Landing Page viele Vorteile mit sich. Es sind massive Steigerungen in der Conversion-Rate und Senkungen der Kosten pro Conversion möglich.

Banner und die entsprechenden Landing Pages im Check

A.N.C.I.
Der Banner:
Der Banner ist schön gestaltet, übersichtlich und verständlich.
Durch Farbe, Größe und Platzierung ist er auffällig genug um nicht der Bannerblindheit zu unterliegen. Zudem erscheint der Banner beim Scrollen ein zweites Mal im unteren Bereich der Website.


Die Landing Page:
Bei Klick auf den Banner wird mir eine italienische Landing Page präsentiert – pech für die, die kein italienisch verstehen. Die ebenfalls zur Verfügung stehende englische Website wäre wohl die bessere Wahl gewesen. Dennoch ist es immer besser bei einem deutschsprachigen Banner auch die Landing Page in der entsprechenden Sprache zu bieten.

A.N.C.I. wählt die Startseite als Landing Page. Bei einer derart prominenten Platzierung auf der Startseite der Zeit Online, wäre die Investition in eine passende Landing Page sicherlich von Vorteil gewesen.
Zudem finde ich auf der Website keine Informationen zu der im Banner beworbenen „Moc mode made in Italy“.

MobileJoker
Der Banner:
Einfach gestalteter Banner, der eventuell schon zu viel vom Betrachter verlangt: Wir sollen uns gleich einmal den Gutscheincode „AKTION10“ für den Warenkorb merken, mit dem wir später angeblich 10% auf alle Handys bekommen.

Die Landing Page:
Auch MobileJoker bietet mir die Startseite als Landing Page. Na gut – nur wo finde ich hier die Information zu den 10% Rabatt die mir im Banner versprochen wurden?
Zwar werden mir vertrauensbildende Maßnahmen, wie die Zertifikate im rechten oberen Eck geboten und auch eine – leider nicht kostenfreie – Kunden-Hotline steht zur Verfügung. Doch da ich den Gutscheincode bereits wieder vergessen habe, wird es für mich heute nichts mit einem neuen Handy von MobileJoker.

Alice
Der Banner:
Der Banner ist ansprechend, schlicht und übersichtlich gestaltet und ist dem Look and Feel der Marke Alice gut angepasst. Auch der Call-to-Action Button ist auffällig und motiviert mich zum Klicken. Die Anzeige beinhaltet für einen Banner nur eventuell ein paar Informationen zu viel.

Die Landing Page:
Auch hier wird mir wieder die Startseite als Landing Page angeboten. Zwar ist diese entsprechend dem Banner gestaltet und auch benutzerfreundlich. Dennoch finde ich hier nicht ohne weiteren Klick die Informationen die mir der Banner präsentiert hat. So fehlen mir beispielsweise die 170 Euro Willkommensbonus.

AXA
Der Banner:
Durch die auffällige rote Farbe – die aber zum CI von AXA passt – konnte beim Text auf zu viele Informationen verzichtet werden. Somit wirkt der Banner trotz der Auffälligkeit nicht überladen.
Der Banner setzt hinsichtlich Bild- und Textwahl voll auf Emotionen. Der Call-to-Action Button lädt zum Klick ein.

Die Landing Page:
Endlich einmal nicht die Startseite.
Hier finde ich auf Anhieb alle Informationen rund um das beworbene Produkt.
Durch die Auszeichnung der „Money“, sowie die Service Hotline, kann Vertrauen aufgebaut werden.
Leider spiegelt die Landing Page nicht zu 100 Prozent die Aussage des Banners wieder und unterscheidet sich auch in den Text- und Bildwelten von der Anzeige.

Fazit:
Hinsichtlich der Banner Werbung schöpfen viele Unternehmen noch nicht das volle Potenzial aus. Banner und Landing Page spielen häufig in Ihrer Aussage, sowie inhaltlich und gestalterisch nicht perfekt zusammen. Da zudem einige Werbetreibende nur auf die Startseite verlinken, findet der User oft nicht die nötigen Informationen die im Banner beworben werden und die ihn zum Weiterklicken animieren könnten.