EU-Verbraucherrecht: Bald Schluss mit kostenlosen Retouren?

Ein neues Sommerkleid online ausgucken, mit wenigen Klicks bestellen, in Ruhe daheim anprobieren und bei falscher Größe oder Nichtgefallen einfach und kostenlos zurückschicken: Doch mit den Gratis-Retouren könnte ab Freitag dieser Woche Schluss sein, wenn die EU-Richtlinie über Verbraucherrechte in Kraft tritt.

Mit der Richtlinie sollen europaweit einheitliche Regelungen geschaffen werden, was auch Vorteile für Online-Händler mit sich bringt, die ins EU-Ausland liefern. Stichwort: Retouren. Bisher durften Shopbetreiber Kunden die Kosten für Rücksendungen bis zu einem Warenwert von 40 Euro in Rechnung stellen, darüber musste der Händler das Rückporto tragen. Nun darf auch ab 40 Euro eine Gebühr für die Rücknahme gelieferter Waren vom Kunden erhoben werden.

Dass nun aber ab Freitag alle Online-Shops von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, ist mehr als unwahrscheinlich. Zwar stellen Retouren für Händler im Internet eine kostspielige Angelegenheit dar: Denn zu den Gebühren für das Porto kommt auch noch das logistische Handling für die Retourenabwicklung. Insbesondere im Modebereich (Beispiel: Zalando) sind hohe Retouren zu beobachten.

Abwanderung zur Konkurrenz

Doch die Verbraucher sind in dieser Hinsicht sehr sensibel. Laut einer Verbraucherumfrage von PricewaterhouseCoopers würden etwa 50 % der Befragten bei einer generellen Gebühr wieder mehr in Ladengeschäften einkaufen, ein weiteres Fünftel gar nicht mehr online shoppen. Wenn allerdings nur einige Online-Shops ihre Retouren-Kosten auf die Verbraucher abwälzen, würden 40 % zu einem Anbieter mit kostenloser Rücksendung wechseln.

Allerdings: Die Umfrage machte auch deutlich, dass Verbraucher nicht grundsätzlich gegen eine Kostenbeteiligung sind. Es kommt auf das „Wie“ an: Beispielsweise müssten die anfallenden Kosten vor dem Verkauf klar offengelegt werden und sie dürften auch nicht für Stammkunden gelten.

Was können Händler tun, um die Retourenquote ihres Online-Shops zu senken? Das nachfolgende Schaubild gibt hierüber Auskunft:

Retourenquote senken Schaubild

Übrigens: Wenn Sie Hilfe beim Texten von Produktbeschreibungen benötigen, können wir Ihnen gerne ein Angebot machen.

Bild oben: © Daniel Ernst – Fotolia.com
Grafik: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/4425/umfrage/moeglichkeiten-von-webshops-zur-senkung-der-retourenquote/